Fujitsu-Präsident tritt per sofort zurück

25. September 2009, 13:00
  • people & jobs
  • fujitsu
  • verwaltungsrat
image

Kuniaki Nozoe, Präsident des japanischen Elektronikkonzerns Fujitsu, tritt per sofort von seinem Amt zurück.

Kuniaki Nozoe, Präsident des japanischen Elektronikkonzerns Fujitsu, tritt per sofort von seinem Amt zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, habe er sich aufgrund einer Krankheit für diesen Schritt entschieden. Der Verwaltungsrat habe seine Entscheidung bereits akzeptiert und aus seinen Reihen Michiyoshi Mazuka zum vorübergehenden Präsidenten ernannt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023