GFT im Aufschwung, Schweiz immer noch Sorgenkind

10. August 2006, 14:19
  • geschäftszahlen
image

Nach einer Durststrecke kann der internationale IT-Dienstleister GFT Technologies wieder ein starkes Wachstum und deutlichere Gewinne vorweisen.

Nach einer Durststrecke kann der internationale IT-Dienstleister GFT Technologies wieder ein starkes Wachstum und deutlichere Gewinne vorweisen. Der Gesamtumsatz des Konzerns stieg von 58,3 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2005 auf 80,1 Millionen Euro in der ersten Hälfte dieses Jahres. Der Gewinn stieg von 213'000 Euro auf 2,3 Millionen Euro.
Das Geschäft in der Schweiz verlor allerdings innerhalb des Gesamtkonzerns in den letzten Jahren kontinuierlich an Bedeutung, und dieser Trend setzte sich auch im ersten Halbjahr 2006 noch fort. Der Umsatz mit Schweizer Kunden sank von 2,16 Millionen Euro im ersten Halbjahr des Vorjahres auf 1,78 Millionen Euro im gleichen Zeitraum dieses Jahres, noch etwas mehr als zwei Prozent des Gesamtumsatzes. Auch im ersten Halbjahr 2006 operierte zudem GFT (Schweiz), wie schon in den zwei Jahren zuvor, in den roten Zahlen und belastete damit as Konzernergebnis. Die Höhe des Verlustes in der Schweiz bezifferte GFT nicht. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023