Gibt es ein Kartell der CD- und DVD-Laufwerkhersteller?

24. Juli 2012, 14:27
  • international
image

EU nimmt 13 Hersteller ins Visier.

EU nimmt 13 Hersteller ins Visier.
Die Europäische Kommission knöpft sich erneut Akteure der ICT-Industrie vor. Nach Strafen gegen Microsoft und Intel droht sie jetzt mit einer Busse gegen 13 Hersteller von CD- und DVD-Laufwerken. Man habe 13 Unternehmen, die innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) optische Laufwerke anbieten, von ihrem vorläufigen Standpunkt in Kenntnis gesetzt, dass sie wegen Beteiligung an einem weltweiten Kartell gegen die Kartellvorschriften der EU verstossen haben könnten, heisst es in einer Mitteilung aus Brüssel.
Hohe Busse möglich
Die Kommission glaubt, dass die ungenannten Anbieter ihr Verhalten bei Ausschreibungen zweier grosser Erstausrüster (Original Equipment Manufacturer, OEM), die optische Laufwerke für PC und Server herstellen, abgestimmt haben könnten. Die betreffenden Unternehmen sollen sich mindestens fünf Jahre lang an Angebotsabsprachen beteiligt haben, glaubt die EU.
Nun erfolgte eine sogenannte Mitteilung der Beschwerdepunkte an die 13 Anbieter. Mit dieser Mitteilung setzt die Kommission die Beteiligten schriftlich von den Beschwerdepunkten, die gegen sie vorliegen, in Kenntnis. Diese können daraufhin die Unterlagen in der Kommissionsakte einsehen, schriftlich Stellung nehmen und eine mündliche Anhörung beantragen.
Sollten die Wettbewerbshüter den Verstoss gegen Kartellrecht nachweisen, droht den Herstellern eine Geldbusse von bis zu zehn Prozent des Jahresumsatzes. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1