Google bezahlt 750 Millionen Dollar für Handy-Werbeplattform

10. November 2009, 10:21
  • international
  • google
  • übernahme
image

Google will für 750 Millionen Dollar das erst 2006 gegründete Unternehmen AdMob übernehmen.

Google will für 750 Millionen Dollar das erst 2006 gegründete Unternehmen AdMob übernehmen. Der hohe Kaufpreis zeigt, dass Google viel Wert darauf legt, auch zu einem der dominanten Player im Werbemarkt auf Handys zu werden.
AdMob betreibt eine Werbeplattform für Handys, an die einige Tausend Sites angeschlossen sind. Google bietet zwar seine klassischen "Google-Ad"-Textanzeigen auch für die Einblendung auf Handy-Suchmaschinen und –Sites an. Dieses Angebot, so analysiert das 'Wall Street Journal', habe aber bei Werbern wenig Anklang gefunden, da diese die Textanzeigen auf den kleinen Handy-Bildschirmen als wenig attraktiv empfinden würden. AdMob biete dagegen für Handys massgeschneiderte Bannerwerbung an. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Bechtle setzt Expansion fort

Der Konzern kauft den britischen IT-Dienstleister ACS Systems. Damit will Bechtle auch ausserhalb des DACH-Raums weiter wachsen.

publiziert am 24.11.2022
image

Frankreich verbietet kostenlose M365- und Google-Services an Schulen

Der Bildungsminister des Landes hat den Einsatz der Tools unter­sagt, weil die Ver­wen­dung seiner Ansicht nach gegen europäische Daten­schutz­richtlinien verstösst.

publiziert am 23.11.2022
image

Post-Tochter Unblu übernimmt Aarauer SaaS-Anbieter Adiacom

Seit Anfang November gehört Unblu der Schweizer Post. Jetzt kauft das Basler Unternehmen seinerseits zu und erwirbt den Spezialisten für Videokommunikation.

publiziert am 23.11.2022