HSG vergibt Label für Spin-offs

5. Juli 2017, 10:43
  • technologien
  • abacus
  • namics
image

Die Universität St.

Die Universität St. Gallen (HSG) bietet neu ein Label für Firmen an, die von Studierenden als Spin-offs gegründet wurden. 100 Unternehmen von Abacus und Namics bis zum Sockenlieferdienst Blacksocks gehören aktuell dazu. Die Förderung von Unternehmertum gehöre "zu den zentralen Themen in Forschung und Lehre an der Universität St. Gallen", heisst es. Unternehmer und die von ihnen geschaffenen Arbeitsplätze seien elementar für die ökonomische Weiterentwicklung der Region und der Schweiz.
Das Gütesiegel "Spin-Off Universität St. Gallen" kann beim HSG-Center for Entrepreneurship beantragt werden, wie die Universität heute mitteilt. Die Unternehmen müssen bereits erfolgreich etabliert oder seit mindestens zwölf Monaten als Startup-Projekt aktiv sein. Zudem muss zumindest einer der Gründerinnen und Gründer an der HSG studieren, forschen oder arbeiten. Mit der Lancierung des Gütesiegels hat das Center for Entrepreneurship auch eine Liste der HSG-Spin-offs im Internet aufgeschaltet.
100 Firmen sind derzeit auf der Liste. Die HSG will jährlich einen Spin-off-Barometer veröffentlichen. Von HSG-Absolventen erfolgreich gegründet wurden etwa die Softwareschmieden Abacus (1985) und Namics (1995), die heute beide mehrere hundert Mitarbeitende beschäftigen. Zu den jüngeren Gründungen gehört zum Beispiel Vimcar (2013), Anbieter einer Lösung zur elektronischen Erfassung von geschäftlichen Autofahrten. (sda/kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022
image

Google lanciert endlich Continuous Scrolling für den Desktop

Um relevante Suchergebnisse zu finden, muss man nun nicht mehr über mehrere Seiten navigieren. Die neue Funktion ist jedoch erst in den USA verfügbar.

publiziert am 6.12.2022