IBM kauft Collation

16. November 2005, 15:39
  • international
  • ibm
  • übernahme
image

IBM hat heute die Übernahme des kalifornischen Softwareanbieters Collation angekündigt.

IBM hat heute die Übernahme des kalifornischen Softwareanbieters Collation angekündigt. Der US-Konzern gab keine finanziellen Details bekannt. Collation stellt Software her, die Informationen zu IT-Ressourcen wie Server, Applikationen und Datenbanken grafisch darstellt. Dies soll Administratoren bei der Beobachtung von Auswirkungen bei Änderungen in der IT-Umgebung (z.B. Sicherheits-Patches) behilflich sein. Die Collation-Technik soll künftig Teil von "IBM Tivoli Change and Configuration Management"-Datenbank werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Jetzt liegt mit "Matter" der erste Smart-Home-Standard vor

Die Connectivity Standards Alliance mit Apple, Google, Amazon, Samsung und 280 weiteren Technikherstellern haben einen IoT-Standard verabschiedet.

publiziert am 5.10.2022
image

BIZ macht Vorschläge für Bigtech-Regulierungen

Damit die grossen Tech-Unternehmen im Finanzbereich keine marktbeherrschende Stellung einnehmen können, werden im Institut zwei verschiedene Ansätze diskutiert.

publiziert am 5.10.2022
image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022
image

Rechnen sich die Milliarden-Investitionen in das Metaverse?

Insgesamt 70 Milliarden Dollar will Meta für die Entwicklung seiner immersiven Techplattform aufbringen. So viel wie nie ein Tech-Konzern zuvor in neue Technologien investiert hat.

publiziert am 5.10.2022