Infosys sitzt auf Cash-Berg und plant Übernahmen in Europa

14. Januar 2008, 16:07
  • cloud
  • offshoring
  • outsourcing
  • übernahme
image

Der indische IT-Dienstleister Infosys wird in seinem laufenden Geschäftsjahr mehr als vier Milliarden Dollar Umsatz machen.

Der indische IT-Dienstleister Infosys wird in seinem laufenden Geschäftsjahr mehr als vier Milliarden Dollar Umsatz machen. Dies obwohl die indische Rupie stark an Wert gegenüber dem Dollar gewann. Infosys setzte im abgelaufenen 3. Quartal über eine Milliarde Dollar um und verdiente dabei über 300 Millionen Dollar. Der indische Offshore-Riese sitzt nun auf einem Cash-Berg von über drei Milliarden Dollar.
Diesen möchte man einsetzen, um vor allem auf dem europäischen Festland über Übernahmen zu wachsen. Doch dies scheint nicht sehr einfach zu sein, wie Infosys-Chef Kris Gopalakrishnan in einem Interview mit der indischen Nachrichtenseite Ciol.com sagte.
Man wolle keine unfreundlichen Übernahmen, sagte Gopalakrishnan. Potentielle Übernahme-"Opfer" des zweitgrössten indischen IT-Dienstleisters sollten zwischen 50 und 300 Millionen Dollar jährlich machen und mindestens 1000 Mitarbeitende beschäftigen. Infosys ist gemäss dem Chef bereit, bis zu zwei Milliarden Dollar für Übernahmen einzusetzen, hat bis jetzt aber noch keinen passenden IT-Dienstleister gefunden, der überhaupt übernahmewillig ist und nicht zu viel Geld verlangt.
Man hat immer wieder spekuliert, dass einer der grossen indischen Dienstleister, die vor allem in der Software-Entwicklung stark sind, sich an einem Joint-Venture mit T-Systems beteiligen könnte. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022