Kanton Zug will weiterhin bei IT sparen

7. Mai 2018, 16:00
  • e-government
  • informatik
  • reorg
image

Umbau der Zuger Informatik: Neue IT-Governance steht.

Umbau der Zuger Informatik: Neue IT-Governance steht.
Im Kanton Zug ist schon seit fast zwei Jahren ein Umbau der kantonalen Informatik angestossen worden, ist es sein Ziel, die jährlichen Kosten von 36 Millionen Franken in diesem Jahr auf rund 30 Millionen Franken in vier Jahren herunter zu bringen.
Finanziell bereits etwas gebracht hat laut einer Mitteilung des Kantons die Zentralisierung einer neuen Druck- und Kopierlösung beim AIO. Dies habe "substantielle Kosteneinsparungen" gebracht. Die Zentralisierung soll unter anderem, wie schon vor zwei Jahren angekündigt, einen Stellenabbau ermöglichen. Und Tännler will bei der Budgetierung auf die Bremse drücken, denn man habe früher manchmal "zu gut budgetiert", wie er der 'Zuger Zeitung' sagte.
Governance verabschiedet
Das Gespräch mit der Zeitung führte er, weil der Kanton gerade die Erreichung eines Meilensteins bei der Reorganisation der Informatk verkündet hat: Die neue IT-Governance stehe nun. Der Programmausschuss Neuausrichtung IT Zug habe sie im Februar verabschiedet und der Regierungsrat habe sie Ende März zur Kenntnis genommen.
In der Governance sind Führungsstrukturen, Gremien und deren Verantwortung festgelegt sowie Aufgaben und Kompetenzen definiert.
Die "IT-Steuerung" übernehme dabei übergeordnete Steuerungsaufgaben in zentralen Managementprozessen. Diese würden entsprechend den festgelegten Zuständigkeiten durch den Regierungsrat, die Gerichte, die Finanzdirektion und das Informatikboard wahr genommen.
Basierend auf der IT-Governance werde zurzeit die Informatikverordnung (ITV) einer Totalrevision unterzogen und eine neue Vereinbarung über die Zusammenarbeit in der Informatik mit den Zuger Gemeinden erarbeitet, so der Kanton. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bundesverwaltung testet Videoidentifikation

Als Alternative zur Smartcard wird die Ausweiskontrolle per Video geprüft. Die von Intrum gelieferte Lösung soll einen einfacheren Zugang zu den Bundessystemen bieten.

publiziert am 10.8.2022 3
image

Parldigi direkt: E-ID – beim dritten Anlauf klappt’s!

Grünen-Nationalrat Gerhard Andrey war bei den Diskussionen um die E-ID an vorderster Front involviert. In unserer Kolumne schreibt er über die Chancen des neuen Projekts.

publiziert am 10.8.2022
image

Post erwirbt Mehrheit an EPD-Betreiber Axsana

Der Konzern erhofft sich mit dem Zukauf einen Schub für das elektronische Patientendossier und will eine einheitliche Infrastruktur schaffen.

publiziert am 9.8.2022
image

Post startet Bug-Bounty-Programm für ihr E-Voting-System

Vier Wochen lang sollen ethische Hacker erstmals auch die für den realen Einsatz vorgesehene Infrastruktur der Post testen können.

publiziert am 8.8.2022