KI schlägt Poker-Profis mit neuartigem Algorithmus

6. Februar 2017, 16:41
  • innovation
  • künstliche intelligenz
  • security
image

"Libratus" heisst die erste Künstliche Intelligenz, welche Poker-Profis geschlagen hat.

"Libratus" heisst die erste Künstliche Intelligenz, welche Poker-Profis geschlagen hat. In einem Turnier in Pittsburgh unterlagen vier Profis der Poker-KI im "Texas Hold‘em ohne Limit" deutlich.
Das ist ein relevanter Sieg für KI-Algorithmen, da man im Poker nicht genau wissen kann, was die Gegner in Händen halten. Die Spieler und der Algorithmus müssen sich mit der Unsicherheit von zwei versteckten Karten und unbeschränkten Wettsummen befassen. Dies unterscheidet dieses Spiel zu Schach oder Go, bei welchen KI schon als Sieger hervorging.
Dabei nutzte Libratus nicht die Schwächen seiner Gegner aus wie in früheren Turnieren, sondern fokussierte darauf, sein eigenes Spiel zu verbessern, erläutert Tuomas Sandholm, ein beteiligter Informatiker der Carnegie Mellon Universität.
"Die verwendeten Algorithmen sind nicht pokerspezifisch", erklärt Sandholm im KI- und Robotics-Blog 'IEEE Spectrum'. "Die Algorithmen nehmen die Regeln der Spiel- und Output-Strategie als Input."
Man könne die Algorithmen auch in andern Szenarien mit Ungewissheiten einsetzen, glauben die Carnegie-Mellon-Forscher. So zur Entwicklung von Medikamenten gegen resistente Viren, automatisierte Geschäftsverhandlungen oder in der Cyber-Sicherheit.
Inzwischen wurde auch ein Paper veröffentlicht, das die wissenschaftlichen Hintergründe zeigt und 'Heise' kennt zudem mehr Details zum Sieg.
Etwas unsachlicher reagierte einer der Pokerprofis auf die Niederlage: "Uhhhh, das war so brutal”. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

«Wir wollten unser Teamwork moderner gestalten»

Gemeinsam mit der novaCapta hat die Erni Gruppe Ihre Arbeitswelt digitalisiert. Welche Herausforderungen dabei gemeistert wurden und welche Rolle die Bausteine von Microsoft spielen, verraten uns Andreas Wermelinger und Pascal.

image

Mutmasslicher Cyberangriff auf den Vatikan

Russische Hacker sollen verschiedene Websites des Zwergstaates angegriffen haben, weil der Papst den Angriffskrieg in der Ukraine als "grausam" bezeichnete.

publiziert am 1.12.2022
image

Die Mondbasis soll aus dem 3D-Printer kommen

Ein Startup soll im Auftrag der Nasa einen riesigen 3D-Drucker entwickeln, der Mondgestein verwenden kann, um Bauteile zu drucken.

publiziert am 30.11.2022
image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022