Logitech kauft im Gaming-Bereich zu

12. Juli 2017, 09:03
  • workplace
  • logitech
  • übernahme
image

Der schweizerisch-amerikanische Hersteller von Peripherie-Geräten Logitech will Astro Gaming übernehmen und damit seine Marktposition im Gaming-Bereich stärken.

Der schweizerisch-amerikanische Hersteller von Peripherie-Geräten Logitech will Astro Gaming übernehmen und damit seine Marktposition im Gaming-Bereich stärken. Logitech zahlt für den US-Hersteller 85 Millionen Dollar in bar. Der Deal soll Anfang August vollzogen werden, so eine Mitteilung.
"Astro ist ein wichtiger Player im Premium-Headset-Bereich und bei Profi-Gamern beliebt", so Ujesh Desai, Vice President von Logitech G, der Gaming-Produktelinie des Herstellers. "Astro ist eine gute Ergänzung für uns. Wir lieben das Team, die Marke und die Produkte." Logitech plant laut Mitteilung, mit Astro Gaming international zu expandieren. (kjo/sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft zieht Windows 10 nach und nach den Stecker

Für gewisse nicht aktualisierte Versionen wird es bald keine Security-Updates mehr geben. Das Gleiche gilt für Windows-Server ab August. Weitere Produkte folgen bald.

publiziert am 18.5.2022
image

PC-Markt: Die Lieferprobleme halten an

Der westeuropäische PC-Markt liegt trotz leichtem Rückgang über Vor-Pandemie-Niveau. Lieferengpässe und geopolitische Spannungen bremsen den Absatz.

publiziert am 18.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Telefónica schnappt sich Be-Terna

Der international tätige Microsoft-Dynamics-Partner Be-Terna mit Sitzen in Root LU und Zürich gehört ab sofort zum spanischen IT-Dienstleister Telefónica Tech.

publiziert am 12.5.2022