Logitech kauft im Gaming-Bereich zu

12. Juli 2017, 09:03
  • workplace
  • logitech
  • übernahme
image

Der schweizerisch-amerikanische Hersteller von Peripherie-Geräten Logitech will Astro Gaming übernehmen und damit seine Marktposition im Gaming-Bereich stärken.

Der schweizerisch-amerikanische Hersteller von Peripherie-Geräten Logitech will Astro Gaming übernehmen und damit seine Marktposition im Gaming-Bereich stärken. Logitech zahlt für den US-Hersteller 85 Millionen Dollar in bar. Der Deal soll Anfang August vollzogen werden, so eine Mitteilung.
"Astro ist ein wichtiger Player im Premium-Headset-Bereich und bei Profi-Gamern beliebt", so Ujesh Desai, Vice President von Logitech G, der Gaming-Produktelinie des Herstellers. "Astro ist eine gute Ergänzung für uns. Wir lieben das Team, die Marke und die Produkte." Logitech plant laut Mitteilung, mit Astro Gaming international zu expandieren. (kjo/sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Bechtle setzt Expansion fort

Der Konzern kauft den britischen IT-Dienstleister ACS Systems. Damit will Bechtle auch ausserhalb des DACH-Raums weiter wachsen.

publiziert am 24.11.2022
image

Post-Tochter Unblu übernimmt Aarauer SaaS-Anbieter Adiacom

Seit Anfang November gehört Unblu der Schweizer Post. Jetzt kauft das Basler Unternehmen seinerseits zu und erwirbt den Spezialisten für Videokommunikation.

publiziert am 23.11.2022
image

Everyware und Elca Cloud Services spannen zusammen

Elca und die bisherigen Eigentümer von Everyware stellen gemeinsam das neue Aktionariat. Der Everyware-CEO Kurt Ris äusserte sich gegenüber inside-it.ch zum Deal.

publiziert am 22.11.2022