Luware gewinnt Würth-Gruppe für Call-Center-Lösung

29. März 2019, 15:51
  • technologien
  • luware
image

Der Zürcher ISV Luware, ein Spinoff der Hochschule Rapperswil, entwickelt Kommunikationslösungen auf Basis von Microsoft Skype for Business.

Der Zürcher ISV Luware, ein Spinoff der Hochschule Rapperswil, entwickelt Kommunikationslösungen auf Basis von Microsoft Skype for Business. Mit der Würth-Gruppe konnte Luware nun einen Grosskunden an Land ziehen. Würth setzte bisher bereits Skype for Business als Telefonie-Lösung ein und hat sich nun für die Contact-Center-Lösung Lucs von Luware entschieden.
Sie ermöglicht den Kontakt mit Kunden über Chat, Voice, Video, Fax oder Social Media. Die Kommunikation wird im UC-Client von Microsoft dargestellt. Die Würth-Gruppe setzt Lucs nun für 650 Agenten ein. Weitere Standorte sollen umgestellt werden.
Luware entwickelt in Zürich, hat aber auch Verriebs-Mitarbeitende in Deutschland und UK. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Alliance Swisspass will weg vom analogen ÖV-Billett

Die Vereinigung möchte so schnell wie möglich von Investitionen in physische Billette wegkommen. Ab 2035 soll der Ticket-Verkauf mehrheitlich digital ablaufen.

publiziert am 1.12.2022
image

Maersk und IBM stampfen Logistik-Blockchain ein

Die "Tradelens"-Blockchain wurde einst als Paradebeispiel einer kommerziellen Blockchain-Anwendung beworben.

publiziert am 1.12.2022
image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022