Maze Ransomware will LG Electronics attackiert haben

26. Juni 2020, 13:12
  • security
  • cyberangriff
  • cybercrime
image

Die Maze-Gruppe behauptet, beim Konzern auch Daten, darunter Quellcode, entwendet zu haben und veröffentlicht erste Auszüge.

Die Gruppe hinter der Ransomware Maze hat offenbar erneut einen grossen Konzern ins Visier genommen. Beim südkoreanischen Tech-Hersteller LG Electronics seien Daten verschlüsselt und entwendet worden, berichtet 'Bleeping Computer'.
Maze erklärte, man habe den Konzern kontaktiert und werde, falls LG nicht antworte und auf die Forderungen der Gruppe eingehe, Daten veröffentlichen: "Wir haben 40 GB Python-Quellcode von LG heruntergeladen. Darunter Entwicklungen für eine der grössten Firmen in den USA."
Mittlerweile hat Maze erste Screenshots der angeblich entwendeten Daten online gestellt. Dabei soll es sich um ein Python-Repository von LG handeln sowie um Firmware, die von LG für die US-amerikanische Telefongesellschaft AT&T entwickelt wurde.

LG will bis jetzt nichts von einem Angriff wissen

Welche Abteilungen und Standorte von LG Electronics allenfalls betroffen sind, ist nicht bekannt. Gegenüber 'Gadgets 360' sagte das Unternehmen in einem Statement: "Bei LG nehmen wir Fragen der Cybersicherheit sehr ernst und gehen diesem angeblichen Vorfall nach. Falls nötig, werden wir die zuständigen Strafverfolgungsbehörden einschalten, wenn es Beweise für ein Verbrechen gibt, aber bis heute haben wir von niemandem eine Mitteilung über diesen angeblichen Diebstahl erhalten."
Zu den prominenten Opfern von Maze gehörten in den Letzten Monaten unter anderem Bouyges, Cognizant und Conduent. Zudem will die Gruppe ein eigentliches Erpresser-Kartell gründen, indem sie ihre Site im Darknet auch anderen Ransomware-Akteuren für die Veröffentlichung von gestohlenen Daten zur Verfügung stellt.

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Zwei Wochen nach der Cyberattacke: Britische Post verschickt wieder Päckli

Eine Ransomware-Bande hatte den internationalen Versand der Royal Mail lahmgelegt.

publiziert am 27.1.2023