Media Markt und Saturn in Deutschland schwach

11. Januar 2006, 16:54
image

Die Besitzerin von Media Markt und Saturn, Metro Group, steigerte im Geschäftsjahr 2005 den Umsatz gemäss vorläufigen Zahlen um 4,2 Prozent auf 55,7 Milliarden Euro.

Die Besitzerin von Media Markt und Saturn, Metro Group, steigerte im Geschäftsjahr 2005 den Umsatz gemäss vorläufigen Zahlen um 4,2 Prozent auf 55,7 Milliarden Euro. Im Heimmarkt Deutschland waren die Discounter jedoch schwach; dort ging der Umsatz um 2,2 Prozent zurück. Im Ausland konnte der Umsatz hingegen gesteigert werden. Mehr als die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftete die Gruppe im Ausland.
Im vierten Quartal wuchs der Umsatz der Gruppe zwar um 3,9 Prozent auf 16,7 Milliarden Euro, jedoch war das Geschäft in Deutschland von "Konsumzurückhaltung geprägt", wie das Unternehmen schreibt. Auch im vierten Quartal ging der Umsatz in Deutschland zurück – und zwar um 3,9 Prozent. Im Ausland hingegen nahm er um 11,5 Prozent auf 9,1 Milliarden Euro zu.
Allein im vierten Quartal eröffnete das Unternehmen 32 Media-Markt-Filialen in ganz Europa. In der Schweiz waren es zwei. Detaillierte Geschäftszahlen will die Metro Group am 22. März veröffentlichen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023