Microsoft senkt Preise für Online-Software stark

3. November 2009, 13:54
  • workplace
  • microsoft
image

50 Prozent Preisreduktion. Aber nicht etwa wegen der Konkurrenz, nein, nein.

Bis 50 Prozent Preisreduktion. Aber nicht etwa wegen der Konkurrenz, nein, nein.
Microsoft hat die Preise für seine "Business Productivity Online Suite" sowie für die Einzelservices Exchange Online, Office SharePoint Online und Office Communications Online stark gesenkt. Die Suite, die Exchange Online, SharePoint Online, Office Live Meeting und Office Communications Online umfasst, kostet beispielsweise in den USA nur noch 10 statt 15 Dollar pro User und Monat. Die Schweizer Preise betragen nun 14.08 Franken für die ganze Suite, 7.04 Franken für Exchange Online, 7,39 Franken für SharePoint Online und 2,82 Franken für Office Communications Online (Alle Preise pro User und Monat.)
Ursprünglich kostete Exchange Online Standard 14 Franken, Office SharePoint Online 10 Franken, Office Communications Online 3.50 und die Suite 22 Franken pro User und Monat.
Wie Microsoft Vice President Chris Capossela in einem Interview mit 'News.com' erklärte, soll die Preissenkung allerdings weniger mit den Preisen der Konkurrenz (wie beispielsweise Google) zu tun haben. Der neue Preis sei vielmehr die Schwelle, bei der sich "unsere Kunden wirklich freuen, dass sie die Suite zu diesem Preis kriegen." ("it's the price that customers are really excited to buy our suite at.")
Kleiner Tipp nach Redmond: Wenn Microsoft dieses äusserst altruistische Prinzip der Preisgestaltung auch auf andere Produkte ausdehnen möchte, hätten wir – und sicher auch unsere Leser - noch viele weitere Vorstellungen zu Preisen auf Lager, bei denen wir wirklich freudig kaufen würden... (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Frankreich verbietet kostenlose M365- und Google-Services an Schulen

Der Bildungsminister des Landes hat den Einsatz der Tools unter­sagt, weil die Ver­wen­dung seiner Ansicht nach gegen europäische Daten­schutz­richtlinien verstösst.

publiziert am 23.11.2022