National- und Ständerat für API-Einführung bei der Bundes-Informatik

17. September 2019, 14:33
  • e-government
  • nationalrat
  • informatik
  • bund
image

Der Informationsaustausch innerhalb der Bundesverwaltung sowie zwischen der Bundesverwaltung und Unternehmen oder Privatpersonen soll mit APIs verbessert werden.

Der Informationsaustausch innerhalb der Bundesverwaltung sowie zwischen der Bundesverwaltung und Unternehmen oder Privatpersonen soll mit APIs verbessert werden. Der Nationalrat hat stillschweigend eine Motion von CVP-Ständerat Beat Vonlanthen (CVP/FR) angenommen.
Er hatte früher bereits einem gleichlautenden Vorstoss von SVP-Nationalrat Franz Grüter (LU) zugestimmt, im Einverständnis mit dem Bundesrat. Dieser hat nun den Auftrag, mit der Schaffung von APIs den direkten Informationsaustausch spätestens bis 2020 zu ermöglichen.
Heute betreibe der Bund einen grossen Aufwand, um seine Leistungen den Unternehmen und Einwohnern elektronisch zugänglich zu machen, schrieben die Motionäre zu ihren Vorstössen. Dazu entwickle er immer mehr amts- oder departementsspezifische Portale. Das verursache für die Betreiber und die Nutzer einen grossen Aufwand.
Mit automatisiertem Datenaustausch liessen sich die Vorzüge der Digitalisierung effizient nutzen. (Keystone-sda/mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Innovationspark Dübendorf erhält 100 Millionen Franken

Auf dem alten Flugplatz soll ein Hub für Startups und Forschung entstehen. Der Zürcher Kantonsrat hat 97 Millionen Franken für die Entwicklung bewilligt.

publiziert am 29.11.2022
image

Innosuisse baut eigenes IT-Sicherheitszentrum auf

Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung will ihre Hauptanwendungen vom BIT lösen und in die Cloud auslagern. In einer Ausschreibung werden dafür externe Dienstleister gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Parlament fordert digitale Rezepte

Die beiden Kammern haben eine Motion angenommen, in der nach einer medienbruchfreien Übermittlung von Rezepten verlangt wird. Der Bundesrat ist dagegen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022