Neelie Kroes soll Microsoft-Pendenzen erledigen

8. Juli 2009, 14:52
  • workplace
  • microsoft
image

Laut einem Bericht von --http://www.

Laut einem Bericht von 'Bloomberg' verhandelt Microsoft derzeit mit der EU über zwei hängige Antitrust-Untersuchungen. Man wolle die beiden Verfahren zu Ende bringen, noch bevor Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes Ende Jahr zurücktrete, sagten vier Insider. Die EU-Kommission hat Microsoft in den letzten Jahren mit insgesamt 1,68 Milliarden Euro gebüsst.
In den zwei Verfahren geht es einerseits um die Bündelung des Webbrowsers Internet Explorer mit Windows, das neue Betriebssystem Windows 7 in Europa ohne Browser auf den Markt zu bringen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023 2