Netcloud sichert sich Grossauftrag der Post

6. Januar 2020, 14:13
  • die post
  • beschaffung
  • rechenzentrum
  • insideit
image

Die Post hat Netcloud als Lieferanten für Server, Speicher und SAN bis 2024 gewählt.

Den Ersatz und die Erweiterung der Hardware ihrer Datacenter-Infrastruktur hat die Post an Netcloud vergeben. Für den zu rund 29,6 Millionen Franken vergebenen Auftrag waren sieben Angebote eingegangen.
Angeschafft werden in den kommenden fünf Jahren x86 Blade-Server plus Chassis und x86 Rack-Server sowie Speicher- und SAN-Hardware. Ausserdem hat Netcloud neben der Lieferung und Einführung auch die Wartung und den Support bis Ende 2024 zu übernehmen. Der Auftrag kann um zweimal um ein Jahr verlängert werden. Optional kann die Hardware auch als Hyperconverged Infrastructure abgerufen werden.

Loading

Mehr zum Thema

image

Post-Tochter Asmiq steht vor dem Aus

Die IT-Firma für die Zeitungsbranche will per Ende 2023 die Geschäftstätigkeit einstellen. 25 Mitarbeitende verlieren ihre Stelle.

publiziert am 17.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

4 Kantone planen eine gemeinsame E-Gov-Infrastruktur

Ob- und Nidwalden, Appenzell Ausserrhoden und Schaffhausen suchen einen Dienstleister für zahlreiche E-Gov-Angebote. Der Projektzuständige erklärt uns den Hintergrund des Zusammenschlusses.

publiziert am 16.1.2023
image

Erneuerung des Security Operations Center ist Fribourg zu teuer

Der Kanton bricht die Ausschreibung für ein SOC ab, weil ihm die eingegangenen Angebote zu teuer sind.

publiziert am 12.1.2023