Neuer Media-Saturn-Chef plant Rosskur

29. März 2019, 14:19
  • international
image

Ferran Reverter, seit Herbst neuer Chef der Media-Saturn Holding (MSH), hat offenbar einiges vor mit der Gruppe, um sie finanziell wieder auf Kurs zu bringen.

Ferran Reverter, seit Herbst neuer Chef der Media-Saturn Holding (MSH), hat offenbar einiges vor mit der Gruppe, um sie finanziell wieder auf Kurs zu bringen. Medienberichten zufolge sollen allein in der Zentrale Ingolstadt bis zu 700 Stellen abgebaut werden. Dies entspreche einem Viertel der dortigen Belegschaft, schreibt das 'Manager Magazin'. Der Konzern wollte diese Zahl jedoch nicht bestätigen und bezeichnete die Berichte als Spekulation.
Ausserdem wird erneut darüber spekuliert, dass sich MSH von Saturn trennen könnte. Ähnlich wie zuvor schon in der Schweiz könnten die verbleibenden Saturn-Filialen in Deutschland, Österreich und Luxemburg dazu in Media Märkte umgewandelt oder verkauft werden.
Weitere Massnahmen würden das internationale Geschäft betreffen, heisst es weiter. Das Unternehmen werde sich nach China und Russland nun auch aus Griechenland zurückziehen. Dem 'Manager Magazin' zufolge, sucht das Unternehmen Kaufinteressenten für die dortigen Filialen.
Weiter soll der Retailer planen, in den Filialen die Flächen, die direkt an Hersteller vergeben werden, deutlich auszuweiten. Als Interessenten gelten etwa Apple, Huawei, Samsung und Xiaomi. Mit dieser Strategie würde MSH das eigene Risiko beim Produkteinkauf sowie die Lagerkosten deutlich reduzieren.
Hauptaktionär von MSH ist Ceconomy mit einem Anteil von 78 Prozent. Der Aktienkurs von Ceconomy leidet unter den schwachen Zahlen der Media-Saturn Holding. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Bechtle verspricht mit neuem Logistikstandort Supply Chain zu verkürzen

Ein neues Lager in Hamburg soll die Transportwege verschiffter IT-Produkte verkürzen und damit zur Reduktion des CO2-Fussabdrucks beitragen.

publiziert am 22.6.2022
image

Facebook saugt Gesundheitsdaten mit Tracker ab

Eine US-NGO hat ein Tracking-Tool entdeckt, mit dem Facebook Einblick in sensible Daten erhält. Ein Drittel aller untersuchten Krankenhäuser ist betroffen.

publiziert am 21.6.2022