Nokias CTO Green meldet sich ab

9. Juni 2011, 13:04
  • people & jobs
  • nokia
  • microsoft
  • green
image

Der CTO des finnischen Handy-Riesen, Richard Green, hat sich aus persönlichen Gründen auf unbestimmte Zeit freistellen lassen.

Der CTO des finnischen Handy-Riesen, Richard Green, hat sich aus persönlichen Gründen auf unbestimmte Zeit freistellen lassen. Nokia bestätigte entsprechende Medienberichte und gab als Grund an, dass sich Green "einer persönlichen Angelegenheit annehmen" müsse. Bis zu seiner Rückkehr würden seine Aufgaben von Henry Tirri übernommen, dem Chef des Nokia-Forschungszentrums. Seine Auszeit werde "keinen Einfluss auf unsere Produktestrategie" haben.
Laut der finnischen Tagezeitung 'Helsingin Sanomat' ist eine Rückkehr des US-Amerikaners nach Espoo nicht wahrscheinlich. Laut zwei unabhängigen Quellen habe Green unterschiedliche Ansichten zur Strategie des Unternehmens vertreten: Er sei gegen den Verzicht auf das Meego-Betriebssystem gewesen, nachdem Nokia im Februar auf Windows gesetzt hatte. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Reto Baumann ist neuer CIO bei Concordia

Baumann wechselt von Swisscard AECS zur Versicherung, wo er neu die Belange der Informatik in der Geschäftsleitung vertreten soll.

publiziert am 7.2.2023
image

Nachrichtendienst des Bundes sucht eine CISO

Der NDB hat eine Stelle ausgeschrieben und sucht eine Chefin ICT Security respektive einen CISO. Interessenten sollen sich aus Sicherheitsgründen in Papierform bewerben.

publiziert am 7.2.2023
image

Canon stellt neuen Solutions-Chef vor

Michael Maunz leitet neu das Lösungsgeschäft bei Canon Schweiz.

publiziert am 7.2.2023
image

Neue Digitalchefin für Interhome Group

Per 1. April 2023 bekommt der Ferienwohnungsvermieter eine Doppelspitze: Sylvia Epaillar wird als Chief Commercial & Digital Officer zusammen mit Jörg Herrmann die Leitung übernehmen.

publiziert am 7.2.2023