OpenOffice 3.0 fast fertig - Geplantes Launchdatum 30. September

22. September 2008, 14:37
    image

    Heute wurde ein zweiter "Release Candidate" von OpenOffice.

    Heute wurde ein zweiter "Release Candidate" von OpenOffice.org 3.0 zum Download freigegeben. Damit dürfte es nur noch kurze Zeit dauern, bis die offizielle Endversion lanciert wird. Falls keine gröberen Softwarefehler mehr gefunden werden, soll die Endversion am 30. September veröffentlicht werden, wie ein Vertreter des Open-Office-Projekts gegenüber 'heise.de' erklärte.
    Die neue Version der aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, einer Datenbank und Präsentationssoftware bestehenden kostenlosen Open-Source-Bürosuite soll verglichen mit der aktuellen Version 2 keine grundlegenden Änderungen, aber eine grosse Zahl von Detailverbesserungen bringen. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Ransomware-Gruppen im Darknet

    Die schrittweise Veröffentlichung von gestohlenen Datensätzen im Darknet gehört zum Standardrepertoire jeder grösseren Ransomware-Gruppe. Kommt das Opfer den Forderungen der Cyberkriminellen nicht fristgerecht nach, werden dessen Informationen dort zugänglich veröffentlicht.

    image

    EFK-Direktor kritisiert "IT-Beziehung" zwischen Bund und Kantonen

    In ihrem Jahresbericht weist die Finanzkontrolle nochmals explizit auf die "unkontrollierte Entwicklung" der E-Gov-Portale hin. Auch andere IT-Projekte hat sie stark kritisiert.

    publiziert am 20.5.2022
    image

    Alltron: Hersteller garantieren keine Stückzahlen, Verfügbarkeit verschärft sich weiter

    Andrej Golob, seit über einem Jahr CEO bei Alltron, spricht im Interview über die anstehenden Herausforderungen für Distis und seine ehrgeizigen Pläne in der Romandie.

    publiziert am 20.5.2022
    image

    Online-Ads: Nutzer-Daten werden Milliarden Mal pro Tag verarbeitet

    Eigentlich weiss man es: Beim Besuch einer Website werden eine Menge Informationen verfolgt und geteilt. Ein Bericht verdeutlicht nun, wie häufig dies geschieht und stellt die Frage: Ist das legal?

    publiziert am 20.5.2022