P&I übernimmt Davoser Mirus Software

27. Februar 2012, 16:06
  • business-software
image

Der deutsche HR-Anbieter schnappt sich einen Schweizer Hotellerie-Spezialisten.

Der deutsche HR-Anbieter schnappt sich einen Schweizer Hotellerie-Spezialisten.
Das Wiesbadener Softwareunternehmen Personal & Informatik (P&I) übernimmt auf Anfang März das Bündner Unternehmen Mirus Software. Mirus ist auf Business-Software (Personalwesen, Finanzen) für Kunden aus dem Hotelleriebereich spezialisiert. Das Unternehmen beschäftigt rund 20 Mitarbeitende, hat seinen Hauptsitz in Davos und eine Filiale in Lausanne. Sein neuer Besitzer P&I hat knapp 400 Angestellte, sechs Niederlassungen in Deutschland und sieben Niederlassungen im Ausland, davon bisher zwei in der Schweiz, in Horgen und Acacias.
Mirus soll unter den Fittichen des neuen grossen Mutterunternehmens zusätzliche Ressourcen und Zugang zu neuen Märkten im Ausland erhalten. Gleichzeitig möchte P&I mit einer neuen Schweizer Organisation und dem Zukauf auch auf dem hiesigen Markt für HR-Software, speziell unter KMU, Fortschritte machen. "P&I will hier der beste Lösungsanbieter sein. Unser Ziel besteht darin ... als eine echte Alternative zu bestehenden Anbietern für Schweizer KMU wahrgenommen zu werden", kommentiert Vasilios Triadis, Der Verwaltungsratspräsident von P&I.
Mirus soll trotz der Übernahme in Davos bleiben und unter dem bisherigen Namen weiteroperieren. Laut P&I bleiben die bisherigen Mitarbeitenden und auch die bisherigen Chefs an Bord. Paul Petzold bleibt somit Geschäftsführer, Oliver Hunziker Cheftechniker. Beide bleiben auch im Verwaltungsrat, der weiterhin von Paul Petzold präsidiert wird. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023
image

Neues Servicenow-Partnerprogramm: "Revolution? Eher Evolution"

Servicenow stellt sein Partnerprogramm umfassend neu auf. Karl-Heinz Toelkes, Partnerverantwortlicher Zentraleuropa, äussert sich zu den Plänen in der Schweiz.

publiziert am 24.1.2023
image

KI-Startup Acodis sammelt 6 Millionen Franken

Das Unternehmen hat eine Dokumentenverarbeitungs-Plattform für den Pharma- und Gesundheitssektor entwickelt. Mit dem Kapital soll nun die Marktposition ausgebaut werden.

publiziert am 24.1.2023
image

Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

publiziert am 24.1.2023