Rega verlängert SAP-Outsourcing mit T-Systems

31. Mai 2010, 09:23
  • cloud
  • t-systems
  • sap
  • outsourcing
image

Die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega) hat den SAP-Outsourcingvertrag mit T-Systems vorzeitig verlängert.

Die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega) hat den SAP-Outsourcingvertrag mit T-Systems vorzeitig verlängert. Gleichzeitig wird der seit 2003 laufende statische Betrieb auf dynamische Services umgestellt, wie es in einer Mitteilung von T-Systems Schweiz heisst. "T-Systems stellt uns bei Bedarf die Ressourcen flexibel und innert kürzester Zeit zur Verfügung und wir bezahlen nur die in Anspruch genommene Leistung", kommentiert Rega-CIO François Hochstrasser.
Die SAP-Services laufen in den T-Systems-Rechenzentren in Zollikofen und Langenthal. Über das finanzielle Volumen und die Laufzeit des Vertrages wollte T-Systems gegenüber inside-it.ch keine Stellung nehmen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

SASE: weit verbreitet, aber oft unterschätzt

SASE (Secure Access Service Edge) hat sich während der Pandemie in vielen Firmen bewährt. Sie konnten damit schnell die durch Homeoffice veränderte Netzwerknutzung abfangen. Viele Unternehmen übersehen aber, dass sie damit nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nutzen, die SASE bietet.

image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023