SIX und Bearingpoint wollen mit eBill expandieren

9. Dezember 2021 um 15:36
  • six
  • bearingpoint
  • finanzindustrie
image

Die elektronische Rechnung soll sich auch im Euroraum durchsetzen.

Börsenbetreiber SIX hat die Infrastruktur für die eBill entwickelt und betreibt diese in der Schweiz. Hierzulande lockt die elektronische Rechnungsstellung niemanden mehr hinter dem Ofen hervor: Über 2 Millionen Nutzende und mehr als 100 angeschlossene Banken erhalten Rechnungen nicht mehr nur per Post, sondern direkt in ihr E-Banking- oder Mobile-Banking-System und können diese mit wenigen Klicks bezahlen. In Fachkreisen wird das System auch Request to Pay (RtP) genannt.
Im europäischen Umland ist RtP noch nicht etabliert. Im Gegenteil: Die Grossbanken des Kontinents tun sich schwer, sich im Rahmen der "European Payments Initiative" auf ein gemeinsames System zu einigen. Ursprünglich wollten die beteiligten Finanzinstitute wie Deutsche Bank, Commerzbank, BNP Paribas, Banco Santander oder Unicredit bis Ende Jahr einen Beschluss fassen, was aber laut einem aktuellen Bericht des 'Handelsblatts' bis dato nicht gelungen ist. Im Raum steht laut der Zeitung ein gemeinsames Investment in der Höhe von 1,5 Milliarden Euro.
Jetzt wollen sich SIX und das Beraterhaus Bearingpoint ebenfalls positionieren und mit dem Schweizer eBill-System nach Europa expandieren. Die Partner stellten das System am Mittwoch an einer 'Handelsblatt'-Konferenz vor. "Gerade in der aktuellen Situation sehen wir erhebliches Wachstumspotenzial für ein RtP-System in Europa", wird Dieter Goerdten, Leiter Produkte und Lösungen im Bankingbereich von SIX, im Bericht zitiert.
Ob das gelingt, ist ungewiss. Europäische Banken sind zurückhaltend, was RtP angeht. "Bei den Finanzdienstleistern sind kaum Bestrebungen erkennbar, Produkte auf Basis einer RtP-Nutzung aufzulegen", steht in einer Studie des Softwareunternehmens PPI. Gründe für die Zurückhaltung sind darin ebenso zu finden: "Für Finanzinstitute ist die Einführung von RtP mit erheblichem Aufwand verbunden." Vom Projektstart bis zur Marktreife sei mit einem Zeitraum von 18 bis 24 Monaten zu rechnen. 

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Jede 5. Schweizer Finanzfirma führt ungepatchte Anwendungsserver aus

Eine Analyse der Cybersicherheit in der Finanzindustrie gibt Anlass zur Sorge. Mastercard hat fast 6000 Vorfälle untersucht und teils miserable Noten vergeben.

publiziert am 4.8.2023 7
image

BKB hat immer noch Ärger mit E-Banking

3 Monate nachdem die Basler Kantonalbank ihr E-Banking umgestellt hat, kommt es immer noch zu Schwierigkeiten für Kundinnen und Kunden.

publiziert am 28.7.2023 2
image

Heftige Login-Panne bei der Internetbank Neon

Kunden und Kundinnen der Neobank konnten über einen Tag lang nicht auf ihre Konten zugreifen. Dabei ist es nicht das erste Mal, dass so etwas Ende Monat passiert.

publiziert am 26.7.2023
image

Bank Vontobel setzt auf KI von Microsoft

Dank KI-Einsatz will die Investmentbank die Produktivität ihrer Mitarbeitenden steigern. Bis im Herbst evaluiert das Unternehmen mögliche Einsatzbereiche.

publiziert am 26.7.2023