Softwarepanne behoben: Heute gibt’s wieder ein "10 vor 10"

11. August 2017, 12:21
  • telco
  • störung
image

Gestern gab es keine Ausgabe von "10 vor 10" im Schweizer Fernsehen 'SRF'.

Gestern gab es keine Ausgabe von "10 vor 10" im Schweizer Fernsehen 'SRF'. Grund dafür waren technische Probleme. Konkret: Eine Störung am Video-Schnittsystem, das auch für die Einspielung von Beiträgen in die Sendung zuständig ist. Aufgrund der um 21.11 Uhr auftretenden Störung hätte kein einziger Beitrag ausgestrahlt werden können, erklärt Tristan Brenn, TV-Chefredaktor von 'SRF', auf Nachfrage. Deshalb wurde die Tagesschau-Hauptausgabe nochmals wiederholt.
Die Störung wurde bereits gestern behoben, so dass die "Tagesschau Nacht", die über das selbe System bearbeitet wird, ohne Probleme ausgestrahlt werden konnte. Man darf also heute Abend mit der gewohnten "10 vor 10"-Sendung rechnen. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022
image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1