Sony und Samsung wollen LCD-Ausstoss erhöhen

22. November 2005, 15:06
  • international
  • samsung
image

Die Nachfrage nach grossformatigen LCD-Bildschirmen – vor allem in Form von LCD-Fernsehern – nimmt dauernd zu.

Die Nachfrage nach grossformatigen LCD-Bildschirmen – vor allem in Form von LCD-Fernsehern – nimmt dauernd zu. Immer wieder kam es im LCD-Bereich allerdings auch zu Nachschublücken. Um die Nachfrage befriedigen zu können, wollen nun Sony und Samsung, gemeinsame Besitzer einer Fabrik in Südkorea für LCD-TV-Schirme, den Ausstoss dieser Fabrik bis im nächsten Juli um 25 Prozent erhöhen.
Die Fabrik soll danach 75'000 Panels pro Monat produzieren können, statt wie heute 60'000. Um dies zu finanzieren wird die S-LCD Corporation, das Joint Venture von Sony und Samsung, dem die Fabrik gehört, eine Anleihe von rund 84 Millionen Dollar aufnehmen. Insgesamt sind bisher bereits zwei Milliarden Dollar in die Fabrik investiert worden – die Produktionserhöhung ist also vergleichsweise "billig".
Die Panels von S-LCD werden nicht frei verkauft, sondern gehen zu gleichen Teilen an Samsung und Sony, die sie für die Produktion ihrer eigenen Fernseher verwenden, andere TV-Hersteller profitieren also nicht direkt. Aber auch andere Panel-Hersteller wie Sharp, Matsushita oder LG.Phillips, das Joint Venture von LG und Phillips, investieren gegenwärtig gemäss 'Wall Street Journal' viel Geld in die Steigerung ihrer Produktion. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022