Star-Investor Buffett beteiligt sich an Amazon

3. Mai 2019, 12:12
  • international
image

Die Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway von Investor Warren Buffett hat erstmals Aktien von Amazon gekauft.

Die Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway von Investor Warren Buffett hat erstmals Aktien von Amazon gekauft. Gegenüber 'CNBC' sagte Buffet, er sei schon länger ein Fan von Amazon und vielleicht sei er "ein Idiot gewesen", nicht schon früher gekauft zu haben. Dass er es bereue, nicht bereits beim Börsengang in Amazon investiert zu haben, sagte Buffet auch schon vergangenes Jahr.
Es sei aber nicht Buffett selbst gewesen, der die Aktien gekauft habe. Der Kauf sei von einem seiner Investmentmanager Todd Combs oder Ted Weschler getätigt worden, wie er weiter sagte. Auf die beiden Manager sei auch der Einstieg von Berkshire bei Apple je ein Portfolio im Wert von rund 13 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: Das gesamte Equity-Portfolio von Berkshire sei rund 210 Milliarden Dollar schwer.
Wie gross die Amazon-Beteiligung von Berkshire ist, wird in den kommenden Wochen in einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC erklärt werden. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022