Toshiba will sich aufspalten

15. November 2021, 10:29
  • international
  • übernahme
image

Das Geschäft mit Harddisks und Halbleitern soll von einem Device-Unternehmen übernommen werden. Auch das Infrastruktur-Business wird abgespalten.

Wie das Unternehmen bekannt gegeben hat, will sich Toshiba in 3 separate Unternehmen aufspalten. Das Vorhaben wurde vom gesamten Verwaltungsrat genehmigt, so Toshiba, ein genauer Fahrplan ist aber noch nicht bekannt.
Der 1875 gegründete japanische Mischkonzern Toshiba ist in verschiedensten Geschäftsfeldern tätig, die wohl nicht unbedingt zusammenpassen. Aktivistische Aktionäre hatten bereits seit längerem eine Aufspaltung gefordert. Sie soll unter anderem mehr Transparenz und Effizienz bringen, laut dem aktuellen Plan aber gleichzeitig auch Geld in die Kassen der Aktionäre spülen.
Geplant ist, dass eine "Device Company" das Geschäft mit Halbleitern und Chips sowie Harddisks übernimmt.
Das zweite Unternehmen soll das Infrastruktur-Business von Toshiba übernehmen, zu dem beispielsweise öffentliche Transportsysteme und eine Energiesparte für den Bau von Heiz- und Atomkraftwerken gehören.
Toshiba selbst soll nach der Abspaltung der beiden anderen Teile noch die Anteile des Unternehmens am Flash-Chip-Hersteller Kioxia sowie an der im Bereich Imaging und Printing tätigen Toshiba Tec Corporation verwalten. Die Anteile an Kioxia sollen aber, so der Verwaltungsrat, möglichst schnell zu Geld gemacht werden, und dieses soll dann an die Aktionäre fliessen.
Die Bereiche Digital Signage, Laptops und Tablets werden in der Ankündigung von Toshiba nicht spezifisch erwähnt. Es ist daher unklar, ob sie dem Device-Unternehmen zugeteilt werden oder bei Toshiba selbst bleiben sollen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Post erwirbt Mehrheit an EPD-Betreiber Axsana

Der Konzern erhofft sich mit dem Zukauf einen Schub für das elektronische Patientendossier und will eine einheitliche Infrastruktur schaffen.

publiziert am 9.8.2022
image

Amazon bietet 1,7 Milliarden für Hersteller von Staubsauger-Robotern

Mit der Übernahme von iRobot setzt der Konzern seine Akquisitionen im Bereich Smart Home fort. Amazon erhält damit auch immer mehr Daten von Privathaushalten.

publiziert am 8.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022