Viel Bewegung in Mägenwil

30. März 2012, 12:38
  • logistik
  • geschäftszahlen
image

Roland Bracks Competec-Gruppe kann nach einem bewegten Jahr trotz widriger Umstände den Umsatz steigern. Vorbereitungen für den Umzug nach Willisau laufen.

Roland Bracks Competec-Gruppe kann nach einem bewegten Jahr trotz widriger Umstände den Umsatz steigern. Vorbereitungen für den Umzug nach Willisau laufen.
Die Competec-Gruppe im aargauischen Mägenwil hat letztes Jahr eine Art Achterbahnfahrt der Gefühle erlebt. Unter dem Strich ist das Unternehmen auf einer erfolgreichen Spur geblieben, denn der Umsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahr von 345 auf 370 Millionen Franken und die Zahl der Mitarbeitenden bleibt mit 402 (davon 35 Lernende) stabil. Ausserdem gab es vom Bonitätsprüfer Dun & Bradstreet die Bestnote, wie Competec in einer Mitteilung schreibt.
Nicht nur Competec, die gesamte Branche hat ein turbulentes Jahr hinter sich. So hat sich am altbekannten Problem des Preiszerfalls nichts geändert. Im Herbst 2011 begann zudem die Festplattenknappheit aufgrund der Fluten in Thailand. Die Situation hat sich heute noch nicht normalisiert. "Der starke Franken, die Festplattenknappheit und der rasante Preiszerfall bei Elektronikartikeln machten der ganzen ICT-Branche zu schaffen", betont denn auch Roland Brack, der die Competec-Gruppe gegründet hat und ihr heute als Inhaber und CEO vorsteht.
2011 hat sich auch innerhalb der Competec-Gruppe, zu der der Online-Händler Brack Electronics und der IT-Distributor Alltron gehören, einiges getan. Die Tochtergesellschaften Wyscha, Phonet und Trade Up wurden mit Alltron fusioniert. Alltron und Brack Electronics erhielten im Rahmen der Reorganisation Anfang 2011 je eine eigene Geschäftsleitung und eigene Marketing-, Verkaufs- und Einkaufsabteilungen. Im Herbst 2011 begann schliesslich der Umbau des alten Lego-Werks in Willisau zum Competec-Logistikzentrum.
Für 2012 hat sich Competec vorgenommen, weiter "gesund" zu wachsen. Dieses Ziel soll mit der Steigerung von Effizienz und Rentabilität erreicht werden. Für dieses Jahr steht zudem die Inbetriebnahme des Willisauer Logistikzentrums auf dem Programm. Der Lagerumzug wird rund einen Viertel der Belegschat auf Trab halten. Während alle anderen Abteilungen in Mägenwil bleiben, arbeiten die Logistiker ab Mitte April in Willisau. (mim)
(Interessenbindung: Competec ist ein wichtiger Werbekunde unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023