Wieder Probleme in der Amazon-Cloud

23. Oktober 2012, 13:37
  • cloud
  • aws
image

Amazon hatte gestern gegen 19 Uhr unserer Zeit ein technisches Problem in seinem Rechenzentrum in North Virginia.

Amazon hatte gestern gegen 19 Uhr unserer Zeit ein technisches Problem in seinem Rechenzentrum in North Virginia. Das Problem verursachte Ausfälle verschiedener Amazon-Services. Die Websites einiger Kunden der Amazon Web Services wie Reddit, Pinterest oder Airnb waren darauf für einige Stunden nicht oder nur schwer erreichbar. Seit dem frühen morgen unserer Zeit scheint nun aber alles wieder normal zu laufen.
Zum Glück für Amazon und seine Kunden beschränkten sich die Probleme, wie schon bei einem Ausfall im Juni, auf das RZ in North Virginia und anscheinend relativ wenige Kunden. Ein deutlisch schwerwiegenderer Ausfall im gleichen RZ im April 2011 hatte noch die Services von Dutzenden von bekannten Amazon-Kunden teilweise tagelang beeinträchtigt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

OVHcloud ist auf Wachstumskurs

Das französische Cloud-Computing-Unternehmen konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 15,4% steigern.

publiziert am 17.1.2023
image

Microsoft bietet bald ChatGPT als Azure-Service

Prominente KI-Modelle werden as-a-Service in der Azure Cloud verfügbar gemacht – darunter auch der viel diskutierte Textgenerator ChatGPT und der Bildgenerator Dall-E.

publiziert am 17.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023