Windows 11 läuft doch auf schwachbrüstigen PCs

6. Oktober 2021, 13:13
  • microsoft
  • betriebssystem
image

Microsoft hat eine Supportseite aufgeschaltet, die Informationen darüber liefert, wie sich das ressourcenhungrige Windows 11 auch auf älteren Computern laden lässt.

Microsofts neues Betriebssystem stellt hohe Hardware-Anforderungen, so dass Windows 11 auf vielen Computern gar nicht installiert werden kann. Inside-it.ch hatte gestern berichtet, dass knapp die Hälfte aller Firmenrechner dementsprechend noch nicht "fit" für eine Installation ist.
Auf einer neu veröffentlichten Supportseite raten die Redmonder nach wie vor ausdrücklich vor einer Installation von Windows 11 auf Rechnern ab, die die Minimalanforderungen nicht erfüllen. Konkret schreibt Microsoft, dass Geräte, die "trotz fehlender Hardware-Ressourcen auf Windows 11 upgedatet werden, die Garantie auf weitere Updates inkl. Security verlieren können."
Dennoch liefert Microsoft nun eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie das neue Betriebssystem auch trotz nicht erfüllter Minimalanforderungen installiert werden kann. Notwendig ist demnach ein kleiner Hack in der Registry, wo unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup\MoSetup'ein neuer Schlüssel namens AllowUpgradesWithUnsupportedTPMOrCPU mit dem REG_DWORD-Wert 1 erstellt werden muss.

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Frankreich verbietet kostenlose M365- und Google-Services an Schulen

Der Bildungsminister des Landes hat den Einsatz der Tools unter­sagt, weil die Ver­wen­dung seiner Ansicht nach gegen europäische Daten­schutz­richtlinien verstösst.

publiziert am 23.11.2022
image

Der Schweizer Cloud-Markt floriert

Bis 2026 soll die Public Cloud in der Schweiz um 22% wachsen, zeigt eine IDC-Studie im Auftrag von Microsoft. Die IT-Gesamtausgaben belaufen sich bis dahin auf 38 Milliarden Franken jährlich.

publiziert am 22.11.2022