Zurich kommuniziert weiter mit Orange

17. Juli 2009, 09:57
  • telco
  • orange
  • outsourcing
image

Der Versicherungs-Finanzdienstleister Zurich hat seinen Outsourcing-Vertrag mit Orange Business Service um drei Jahre verlängert.

Der Versicherungs-Finanzdienstleister Zurich hat seinen Outsourcing-Vertrag mit Orange Business Service um drei Jahre verlängert. Orange managt bereits seit dem Jahr 2003 die Telekommunikations- und Netzwerkdienste des Versicherungskonzerns in Europa.
Wie es in einer Mitteilung heisst, umfasst der Vertrag das WAN- und LAN-Mangement, den Internetzugang, Sicherheitsdienste, Fernzugänge sowie das End-to-End-Management von über 40'000 IP-Telefonen sowie Call-Center-Lösungen für rund 11'000 Agenten. Weiter stellt Orange auch mobile Sprach- und Datendienste für rund 5'000 Zurich-Mitarbeitende zur Verfügung, darunter auch Blackberry-Dienste für 3000 von ihnen. Neu hinzu kommen seit kurzem zudem vollständig gemanagte Videokonferenzlösungen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Infrastruktur-Gigan­ten müssen sich transfor­mieren

DXC und Kyndryl melden 10% Umsatzrückgang, sehen sich aber auf gutem Weg.

publiziert am 5.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Für Huawei wird es eng in Deutschland

Im deutschen Innenministerium werden Massnahmen gegen "nicht vertrauenswürdige" Hersteller diskutiert. Ein Ausschluss von Huawei dürfte teuer werden.

publiziert am 26.7.2022 1