Zurich kommuniziert weiter mit Orange

17. Juli 2009, 09:57
  • telco
  • orange
  • outsourcing
image

Der Versicherungs-Finanzdienstleister Zurich hat seinen Outsourcing-Vertrag mit Orange Business Service um drei Jahre verlängert.

Der Versicherungs-Finanzdienstleister Zurich hat seinen Outsourcing-Vertrag mit Orange Business Service um drei Jahre verlängert. Orange managt bereits seit dem Jahr 2003 die Telekommunikations- und Netzwerkdienste des Versicherungskonzerns in Europa.
Wie es in einer Mitteilung heisst, umfasst der Vertrag das WAN- und LAN-Mangement, den Internetzugang, Sicherheitsdienste, Fernzugänge sowie das End-to-End-Management von über 40'000 IP-Telefonen sowie Call-Center-Lösungen für rund 11'000 Agenten. Weiter stellt Orange auch mobile Sprach- und Datendienste für rund 5'000 Zurich-Mitarbeitende zur Verfügung, darunter auch Blackberry-Dienste für 3000 von ihnen. Neu hinzu kommen seit kurzem zudem vollständig gemanagte Videokonferenzlösungen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1
image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022