Schweiz macht bei internationaler Cyberübung mit

19. April 2024 um 14:32
  • security
  • Politik
  • bund
  • International
image
Foto: VBS

Teams aus aller Welt stellen bei der Übung "Locked Shields" ihre Cyberabwehrfähigkeiten unter Beweis.

Eine Schweizer Delegation von rund 70 Personen nimmt vom 23. bis 25. April 2024 an der internationalen Cyber-Defence-Übung "Locked Shields" teil. Die Übung wird seit 2010 jährlich vom Cooperative Cyber Defence Center of Excellence (CCDCOE) der Nato in Tallinn organisiert. Die Schweiz hat sich schon mehrfach beteiligt.
Die Schweizer Delegation besteht aus Miliz- und Berufssoldaten der Armee, Angestellten der Bundesverwaltung sowie Betreibern von kritischen Infrastrukturen. Zur Übung zugelassen sind laut einer Mitteilung nur multinationale Teams. Deshalb bilde das Kommando Cyber der Schweiz Armee zusammen mit anderen Bundesämtern, Angehörigen der österreichischen Streitkräfte, Nationalgardisten zweier US-Bundesstaaten sowie Vertretern von kritischen Infrastrukturen der Schweiz ein gemeinsames Team. Insgesamt werden 4000 Personen aus 40 Nationen an der Cyber-Übung teilnehmen.
Die Schweiz macht seit 2010 regelmässig bei Locked Shields mit. Während der Übung werden Angriffe auf simulierte Computernetzwerke und kritische Infrastrukturen durchgeführt. Die Teams müssen diese Angriffe erkennen und abwehren. Neben der technischen Cyberabwehr werden auch das Melde- und Berichtwesen, die Entscheidungsfindung, die rechtliche Beurteilung sowie die Kommunikationsarbeit bewertet.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

ETH-Forschende tricksen Easyride der SBB aus

Den Standortdaten eines Smartphones sollte nicht vertraut werden, bilanzieren ETH-Forschende nach einem Experiment, das es ihnen ermöglichte, gratis Zug zu fahren.

publiziert am 15.5.2024
image

Noch mehr Daten von Dell gestohlen

Dell ist von einem grossen Data Breach betroffen. Jetzt behauptet der verantwortliche Hacker, auch noch ein anderes System geknackt zu haben.

publiziert am 15.5.2024
image

Machen xAI und Oracle bei KI gemeinsame Sache?

Gerüchten zufolge will das KI-Startup von Elon Musk GPU-Server bei Oracle mieten. Dafür sollen 10 Milliarden Dollar fliessen.

publiziert am 15.5.2024
image

AWS-CEO Adam Selipsky tritt zurück

Die Cloud-Sparte von Amazon erhält mit Matt Garman einen neuen CEO. Er ist bereits seit fast 20 Jahren beim Unternehmen tätig.

publiziert am 14.5.2024