Schweizer Anbieter sind zufrieden mit ihren Sourcing-Partnern

28. September 2022 um 12:19
image
Foto: Glenn Carstens-Peters

IT-Dienstleister und Cloud-Provider erhalten in einer Befragung gute Noten. Für Anwender herausfordernd ist der Wechsel der Cloud-Plattform.

Tata Consultancy Services (TCS) , EPAM, DXC Technology und Capgemini werden in einer Befragung als die besten IT-Sourcing-Anbieter in der Schweiz bewertet. Die befragten Unternehmen haben aber an ihren IT- und Cloud-Dienstleistern generell wenig auszusetzen. 92% aller IT-Sourcing-Beziehungen seien zufriedenstellend, heisst es in der aktuellen Swiss IT Sourcing Study.
Für die Sourcing-Studie hat Whitelane Research in der Schweiz 140 Unternehmen mit hohen IT-Ausgaben befragt. Die Unternehmen repräsentieren 350 Sourcing-Beziehungen.

EPAM ist IT-Spitzenreiter

EPAM und TCS sind mit einer Bewertung von 82% Spitzenreiter. DXC Technology und Capgemini folgen mit einem Wert von 79%. Dabei wurde die Zufriedenheit in verschiedenen Bereichen wie Anwendungen, Rechenzentrum und Endbenutzer-Services abgefragt.
EPAM gehörte bereits letztes Jahr zu den am besten bewerteten IT-Sourcing-Anbietern der Schweiz. Whitelane Research habe EPAM für hohe Kundenzufriedenheit in Bereichen wie etwa der Datennutzung für Geschäftsanalysen ausgezeichnet, heisst es in einer Mitteilung des IT-Dienstleisters.
Die Zufriedenheit im Ranking der IT-Dienstleister bleibt mit durchschnittlich 74% gleich wie im Vorjahr, wie Whitelane weiter schreibt. Die Zufriedenheit mit Anwendungsanbietern ist mit 78% ebenfalls hoch.

Anwender würden auch in eine europäische Cloud

Das Ranking der Cloud-Anbieter zeigt, dass US-Anbieter den Schweizer Markt dominieren: Die Plattformen Microsoft Azure, Amazon Web Services (AWS) und Google Cloud liegen vorne.
Fast ein Drittel der befragten Unternehmen gibt an, 70% oder mehr ihres Anwendungsportfolios in den nächsten 2 Jahren auf einer öffentlichen Cloud laufen lassen zu wollen. Was laut der Umfrage für viele jedoch eine Schwierigkeit darstellt, ist der Wechsel von einem Cloud-Anbieter zu einem anderen. Trotz dieser Herausforderung würden 42% ihre Cloud-Last auch auf eine europäische Lösung verlagern wollen.

Swisscom kriegt gute Noten bei Security und Nachhaltigkeit

Die diesjährige Studie umfasst ausserdem verschiedene Leistungskennzahlen ( KPIs), darunter Sicherheit, Transformative Innovation und Nachhaltigkeit. Die Befragten finden Swisscom und IBM am sichersten und bewerten die beiden Unternehmen in diesem Bereich mit 83%. Der Schweizer Telco führt mit einem Ranking von 78% auch in Sachen Nachhaltigkeit, während EPAM im Bereich "Transformative Innovation" führt.
Whitelane Research ist eine unabhängige Organisation, die sich auf das IT-Sourcing in ganz Europa fokussiert. Sie ist auf Studien zur Beschaffung von IT-Dienstleistungen und IT-Systemen über externe Anbieter in Europa spezialisiert. Die gesamte Swiss IT Sourcing Study 2022 kann auf der Whitelane-Website bezogen werden.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

Heisst Klara bald E-Post?

Wie inside-it.ch erfahren hat, könnte der Name Klara bald verschwinden. Die heutige Post-Tochter rückt wohl auch namenstechnisch näher an den Gelben Riesen.

publiziert am 12.4.2024
image

Amazon verabschiedet sich weitgehend vom Alexa-Skills-Programm

Skills-Entwickler erhalten keine AWS-Credits mehr und auch das Developer-Rewards-Programm geht zu Ende.

publiziert am 12.4.2024