St. Gallen und Thurgau nehmen neues Ab­stim­mungs­system in Betrieb

8. Februar 2023 um 08:10
image
Foto: Arnaud Jaegers / Unsplash

Das Ergebnisermittlungssystem für Abstimmungen und Wahlen soll anfangs Frühling zum ersten Mal zum Einsatz kommen. Dank Bug-Bounty-Programm soll es auch sicher sein.

Die Kantone Thurgau und St. Gallen haben im Januar 2021 beschlossen, gemeinsam ein Ergebnisermittlungssystem für Abstimmungen und Wahlen zu beschaffen. Ein entsprechender Zuschlag über etwas mehr als 4 Millionen Franken ging damals an Abraxas. Im Sommer 2022 wurde dann ein Bug-Bounty-Programm für das neue System ins Leben gerufen. Bei diesem wurde das System von mehr als 180 Sicherheitsforscherinnen und -forscher auf Sicherheitslücken geprüft.
Bis heute seien insgesamt 20 Sicherheitslücken – eine davon mit Einstufung hoch – aufgedeckt worden, schreibt Abraxas. Nachdem diese nun behoben wurden, soll das neue System nun in den Kantonen erstmals in Betrieb gehen. Als Zeitpunkt für die Premiere nennt das Unternehmen den Abstimmungs­sonntag vom 12. März 2023, dann soll das entwickelte Ergebnisermittlungs­system für Wahlen und Abstimmungen erstmals eingesetzt werden.
In St. Gallen wird anfangs Frühling über die Nachfolge von SP-Ständerat Paul Rechsteiner abgestimmt. Zudem findet im Kanton Thurgau die Ersatzwahl für das Bezirksgericht Münchwilen statt. Hinzu kommen vereinzelte Wahlen und Abstimmungen auf Gemeindeebene in beiden Kantonen, die mit dem neuen System durchgeführt werden sollen, heisst es von Abraxas.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EFK: Bund sollte Office ohne Cloudanbindung so lange wie möglich einsetzen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle kritisiert den Bund für die Einführung von M365. Die Verlängerung einer On-Premises-Lösung sei zu wenig geprüft worden und die Komplexität für Mitarbeitende nehme zu.

publiziert am 16.5.2024
image

Finanzkommission: Beim Bund laufen zu viele IT-Projekte gleichzeitig

Die Finanzkommission des Ständerats empfiehlt dem Bundesrat mehr Zurückhaltung bei der Aufgleisung neuer Projekte.

publiziert am 16.5.2024
image

Neue Direktorin für Förderagentur Innosuisse gewählt

Dominique Gruhl-Bégin wird im August ihre neue Position bei der Förderagentur übernehmen. Die bisherige Direktorin Annalise Eggimann tritt aus Altersgründen zurück.

publiziert am 15.5.2024
image

Schweizer Hoch­leistungs­rechner gehört zur Welt­spitze

Die leistungsfähigsten Supercomputer der Welt stehen allesamt in den USA. In Europa ist die Konkurrenz nahe beieinander.

publiziert am 14.5.2024