Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

6. Dezember 2022, 16:20
image
Diana Engetschwiler verlässt Digitalswitzerland. Foto: Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

Die stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Chefin Diana Engetschwiler verlässt Digitalswitzerland per Ende Jahr. Sie wolle sich nach 5 Jahren beim Verband nun "einer neuen Aufgabe widmen", heisst es in einer Mitteilung. Sie bleibe jedoch weiterhin Teilzeit-Senior-Advisor. Eine Nachfolge für Engetschwiler werde noch gesucht.
"Nach 5 unglaublichen Jahren ergreife ich eine riskante und ausserhalb meiner Komfortzone liegende Gelegenheit", schreibt die stellvertretende Chefin in einem Linkedin-Post, ohne aber mehr zu verraten.
Engetschwiler hat die Swiss Digital Days laut Mitteilung in den letzten Jahren zu einer schweizweiten und internationalen Initiative entwickelt. Ausserdem war sie am Aufbau des von Frauen geführten Hackathons "herHack" beteiligt. Die 6. Ausgabe der Schweizer Digitaltage wanderte dieses Jahr mit den 3 Hauptformaten "GreenTech Startup Battle", "herHack" und "NextGen: Future Skills Lab" durch die Schweiz.
Für den ersten und grössten Schweizer Hackathon für Frauen gingen 2021 über 300 Anmeldungen ein, aber nur rund 200 Frauen konnten aufgrund der beschränkten Platzzahl teilnehmen. Deshalb wurde der Hackathon dieses Jahr ausgeweitet und hybrid durchgeführt – mit Workshops an den verschiedenen Standorten und einem Online-Finale.
Als Mitglied der Geschäftsleitung führte Diana Engetschwiler zudem 2 Teams und verantwortete die B2C-Strategie. Gemäss ihres Linkedin-Profils amtete sie erst seit 10 Monaten als stellvertretende Geschäftsführerin.
Bevor sie zu Digitalswitzerland kam, arbeitete sie unter anderem als Projektmanagerin für Fifa Schweiz und als General Managerin für Kieser Training AG.
"Wir werden Diana sehr vermissen und wünschen ihr das Allerbeste für ihr nächstes berufliches Kapitel", schreibt der Verband über ihren Abgang. "Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei ihr für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken."

Loading

Mehr zum Thema

image

Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Digital Economy Award findet wieder statt

Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

publiziert am 26.1.2023
image

Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

publiziert am 26.1.2023