Swissquote von massiver DDoS-Attacke betroffen

9. November 2022 um 13:47
image
Foto: Possessed Photography / Unsplash

Die Erreichbarkeit der Plattformen und Dienstleistungen war beeinträchtigt. Mittlerweile funktionieren die Systeme wieder, erklärt uns Swissquote.

"Swissquote war gestern (8. November) und teilweise heute von einem massiven DDoS-Angriff betroffen", bestätigt Nadja Keller, Medienverantwortliche beim Finanzdienst, gegenüber inside-it.ch.
Die Plattformen und Dienstleistungen von Swissquote seien "aufgrund des Angriffs sowie der Abwehrlösung" nur beeinträchtigt erreichbar gewesen, so Keller weiter. Zunächst hatte das Portal 'Inside Paradeplatz' über den Angriff berichtet. Mittlerweile würden die Systeme wieder funktionieren, es kann aber laut der Sprecherin bei gewissen Dienstleistungen immer noch zu Verzögerungen kommen.
Fragen nach dem genauen Zeitpunkt des Angriffs und dem Hintergrund der Cyberkriminellen wollte Swissquote nicht beantworten. Ebenso wenig gab Keller Auskunft, ob das NCSC und die Polizei über den Angriff informiert worden seien.

Loading

Mehr zum Thema

image

Lockbit ist zurück

Keine Woche war die Ransomware-Bande offline. Jetzt will sie sich an den an der Aktion beteiligten Regierungen rächen und hat neue Opfer bekannt gegeben.

publiziert am 26.2.2024
image

Xplain kann weiteren Kunden halten

Der Kanton Aargau hatte die Zusammenarbeit nach dem Cyberangriff auf den IT-Dienstleister ausgesetzt. Jetzt sollen Projekte aber weitergeführt werden.

publiziert am 26.2.2024
image

Vogt am Freitag: Die halbe Wahrheit

Auf den ersten Blick lässt die 'NZZ' in einem Artikel zum erlebten Cyberangriff die Hosen runter. Bei genauem Hinsehen fehlen aber wichtige Informationen.

publiziert am 23.2.2024 1
image

3 Millionen für externe Security-Spezialisten im Kanton Zug

Die Innerschweizer brauchen Unterstützung im Aufbau und Betrieb eines Security Operation Centers.

publiziert am 23.2.2024