Tausende Schweizer Gesundheitsdaten landen nach Hackerangriff im Darknet

30. März 2022, 15:17
image
Foto: Burst

Über 43'000 medizinische Dateien von zwei Neuenburger Arztpraxen wurden geleakt. Darunter scheinen sensible Daten wie Krankheitsgeschichten und medizinische Behandlungen zu sein.

Auf zwei Arztpraxen im Kanton Neuenburg ist ein Cyberangriff verübt worden. Persönliche Patientendaten wurden nach den Attacken, die im März 2022 stattfanden, im Darknet veröffentlicht. Mehrere Betroffene erstatteten Anzeige bei der Neuenburger Polizei.
Die Ermittlungen seien noch im Gange. Die Polizei gebe aus diesem Grund keine weiteren Informationen über den Standort dieser beiden Praxen, sagte Polizeisprecher Georges-André Lozouet der Nachrichtenagentur 'Keystone-SDA'. Er bestätigte damit eine Meldung der Westschweizer Zeitung 'Le Temps'. Laut dem Bericht befinden sich die Praxen im Neuenburger Jura.
Die Hacker hatten den Arztpraxen gedroht, die gehackten Daten am 29. März zu veröffentlichen, falls das Lösegeld nicht gezahlt werde. Die Hacker haben jetzt ihre Drohung wahr gemacht und 43'651 medizinische Dateien ins Darknet geladen. Darunter sollen heikle Informationen wie medizinische Untersuchungen, Krankheitsgeschichten und durchgeführte Behandlungen sein. Auch komplette Krankenakten, die bis ins Jahr 1998 zurückreichen. Tausende von Neuenburgern seien vom Leak betroffen.
Auf Anfrage von 'Le Temps' wollten sich weder die betroffenen Arztpraxen noch die Cybersicherheitsfirma, die sie unterstützt, äussern. Bekannt zum Angriff hat sich im Darknet die Ransomware-Bande Lockbit 2.0. Diese scheint verstärkt Schweizer Gesundheitseinrichtungen ins Visier zu nehmen: Neben den Arztpraxen hat sie im selben Zeitraum auch das Alterszentrum Dreilinden in Rotkreuz attackiert. Auch in diesem Fall drohen die Hacker mit der Veröffentlichung von Daten.

Loading

Mehr zum Thema

image

Post lässt sich 24 Stunden lang von 150 Hackern angreifen

An einem Live-Bug-Bounty-Event wurden in den Diensten der Post 22 Schwachstellen aufgespürt. Eine davon gilt als kritisch und war dem Konzern 3000 Euro wert.

publiziert am 30.6.2022
image

VBS lanciert Cyber Startup Challenge 2022

Dieses Mal sollen Teilnehmer Lösungen zur automatisierten Netzwerkerkennung und Sicherung von Internet-of-Things-Geräten präsentieren.

publiziert am 30.6.2022
image

Hausmitteilung: neuer Event "IT-Security im Fokus"

Am 25. August findet im Kino Kosmos in Zürich erstmals unser Event "IT-Security im Fokus statt". Gäste dürfen sich auf hochkarätige Speaker freuen.

publiziert am 29.6.2022
image

E-Mail bleibt Einfallstor Nummer eins

Eine Analyse von Trend Micro zeigt eine Zunahme bei Cyberangriffen über E-Mails. Ransomware nimmt ab, aber dafür gehen Angreifer immer gezielter vor.

publiziert am 29.6.2022