Vor 6 Jahren: "Windows Phone" kommt auf den Schrotthaufen

14. Juli 2023 um 13:57
image
Foto: Nokia

Microsoft entwickelte ein eigenes Handy-Betriebssystem. Genutzt wurde es nie flächendeckend.

Vielleicht erreichen die ersten, mit Windows bedienbaren Smartphones irgendwann einen legendären Status wie die frühen Blackberrys oder eine Atari-Spielkonsole und landen im Museum.
Der 11. Juli 2017 gilt in vielen IT-Historien als das Ende für das Betriebssystem. Inside-it.ch schrieb damals: "Schluss mit Windows Phone". Ende 2016 hatte Microsoft mit dem System nach verschiedenen Erhebungen gerade noch einen Smartphone-Marktanteil von unter 1%.
Die ersten Schritte von Microsoft im Markt begannen schon viel früher. Swisscom kündigte Anfang 2003 ein Handy an, das mit einem Windows-System betrieben wurde. Auch Orange (heute Salt) machte mit. Wie die 'NZZ' berichtete, kam es aber zu Problemen: "Derzeit versuchen Techniker von Swisscom, Microsoft und HTC herauszufinden, warum das Gerät nicht läutet, wenn es angerufen wird."
2010 lancierte Microsoft mit "Windows Phone 7" den ersten Nachfolger des Vorgängersystems "Windows Mobile". Der Konzern wollte auf dem nun boomenden Smartphone-Markt mitmischen.
Für rund 5 Milliarden Dollar kaufte sich Microsoft 2014 die Geräte- und Service-Sparte des finnischen Unternehmens Nokia. 32'000 Mitarbeitende wechselten den Arbeitgeber. Bald danach kam es zu Entlassungen. Noch im gleichen Jahr wurde der Abbau von rund 18'000 Stellen bekannt gebeben, davon 12'500 ehemalige Nokia-Angestellte.
Dass im Juli 2017 die Pläne eines eigenen Windows-Betriebssystems für Smartphones tatsächlich begraben wurden, stimmt indes nicht ganz. Auf "Windows Phone 8.1" folgte noch "Windows 10 Mobile". Anfang 2020 gab Microsoft dann auch dessen End-of-Life bekannt und empfahl allen Usern von Smartphones, auf die Systeme Android und iOS zu wechseln.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Vogt am Freitag: Super Mario, nicht

Die Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich ignoriert unsere kritischen Fragen. Das scheint Methode zu haben.

publiziert am 12.4.2024
image

Vor 59 Jahren: Moore's Law wird begründet

Moore's Law oder zu Deutsch das Mooresche Gesetz besagt einfach gesagt, dass sich die Zahl der Transistoren auf Computerchips alle zwei Jahre verdoppelt.

Von publiziert am 12.4.2024
image

Von Hensch zu Mensch: Käi Luscht!

Ein neues Phänomen? Wenn IT-Lieferanten zur Arbeitsverweigerung greifen, kommt der Kunde ganz schön ins Rotieren.

publiziert am 9.4.2024 4
image

Thüring-Test: Das Organigramm steuert das Verhalten

Das Verhalten von Führungskräften strahlt nach unten aus, sagt Kolumnist Markus Thüring. Mikromanagement ist dabei eine der häufigsten "Sünden".

publiziert am 8.4.2024