Bei Oracle könnten Entlassungen anstehen

11. Juli 2022 um 09:48
  • Stellenabbau
  • oracle
  • channel
image

Der US-Techkonzern denkt Berichten zufolge laut über Sparmassnahmen nach. Diese könnten in Europa und den USA zu Entlassungen führen.

Einem Medienbericht zufolge erwägt Oracle, die Kosten um bis zu 1 Milliarde Dollar zu senken. Infolgedessen könne es bereits im August zu Entlassungen kommen, schreibt 'The Information' mit Berufung auf eine mit der Situation vertraute Person.
Dem Bericht zufolge könnte es zu "tausenden von Entlassungen" kommen. Der Stellenabbau könnte unverhältnismässig viele Mitarbeitende in den USA und in Europa betreffen, die in den Bereichen Marketing für Software-Apps, Kundenservice und E-Commerce tätig seien, so die Quellen des US-Magazins.
Gleichzeitig würden zwei Oracle-Führungskräfte das Unternehmen verlassen. Es handle sich um CMO Ariel Kelman, der vor zwei Jahren von AWS kam, sowie um Jürgen Lindner, Senior Vice President of Marketing for SaaS, dessen Team vor einer Reorganisation stehen, heisst es bei 'The Information' (Paywall). Gegenüber 'CRN' haben sich die beiden Manager nicht zu dem Bericht geäussert.
Die potenziellen Sparmassnahmen und Entlassungen kommen zu einer Zeit, in der Oracle auch Investitionen tätigt, um einen wichtigen Cloud-Kunden zu bedienen: Die App Tiktok des chinesischen Konzerns Bytedance läuft auf der Oracle-Plattform. Es handle sich um einen sehr wichtigen Vertrag für den US-Konzern, so die Quelle von 'The Information'. Aber das Timing der Investitionen für einen chinesischen Kunden, während der Abbau von amerikanischen Arbeitsplätzen in Erwägung gezogen werde, habe einige Manager verärgert.

Loading

Mehr zum Thema

image

Sowatec wird von der Convotis-Gruppe übernommen

Der gegenwärtige CEO David von Wartburg wird das Pfäffiker Softwareunternehmen verlassen.

publiziert am 5.12.2023
image

Bexio zählt 70'000 Kunden

Der Softwareanbieter Bexio nennt zu seinem 10. Geburtstag ein paar Kennzahlen zu Partnern, Kunden und App-Marktplatz.

publiziert am 4.12.2023
image

Die Zuger Seba Bank tauft sich um

Das Fintech heisst nun Amina. Der Grund ist profan, die Erklärung klingt visionär.

publiziert am 1.12.2023
image

Entlassungen, Chef-Abgänge: Nach der Übernahme rumpelt es bei VMware

Kaum ist die Milliardenübernahme abgeschlossen, geht VMware-Präsident Dhawan. Er wechselt als CEO zu Proofpoint. Auch Hunderte Mitarbeitende sollen entlassen werden.

publiziert am 29.11.2023