Bundesamt für Cybersicherheit warnt vor neuerlicher DDoS-Welle

12. Januar 2024 um 12:33
  • security
  • cyberangriff
  • ddos
  • BACS
image
Foto: zVg

Kommende Woche besucht der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj das WEF in Davos. Es könnte wieder zu DDoS-Angriffen auf Schweizer Unternehmen und Behörden kommen.

Im Sommer 2023 sprach Wolodymyr Selenskyj im Rahmen einer Live-Videoübertragung vor dem Schweizer Parlament. In den Tagen davor und danach fuhren Cyberkriminelle der Gruppe NoName schwere DDoS-Angriffe auf Schweizer Behörden und Unternehmen. Verbindungen der Angreifer zu Russland wurden damals vom Nationalen Zentrum für Cybersicherheit, dem heutigen Bundesamt für Cybersicherheit (Bacs), bestätigt.

Zahlreiche Websites waren offline

Zuerst traf es damals den Onlineauftritt der Parlamentsdienste, nachdem der Ständerat entschieden hatte, dass die Weitergabe von in der Schweiz gekauftem Kriegsmaterial unter bestimmten Umständen erlaubt werden soll.
Danach waren Webseiten von Bundesämtern, Grossunternehmen, einigen Flughäfen, Städten und Kantonen sowie der Schweizerischen Bankiervereinigung nicht mehr erreichbar, wie eine Analyse zeigte. Der Bundesverwaltung bereiteten die Angriffe viel Aufwand, wie uns Dirk Lindemann, Direktor des Bundesamts für Informatik verriet. Man habe sich aber schnell an die Cyberkriminellen adaptieren und rasch reagieren können, so Lindemann im Dezember.

Bacs hat kritische Infrastrukturen gewarnt

Kommt es nächste Woche, wenn Wolodymyr Selenskyj am Weltwirtschaftsforum in Davos spricht, zu einer neuerlichen Attacke? "Grossereignisse wie das WEF-Jahrestreffen können mit allfälligen DDoS-Angriffen einhergehen", bestätigt Bacs-Sprecherin Manuela Sonderegger gegenüber inside-it.ch.
"Insbesondere die kritischen Infrastrukturen" wurden vom Bacs vorinformiert. "Wir haben sie aufgefordert, sich auf mögliche Angriffe vorzubereiten", so Sonderegger.

Möchten Sie uns unterstützen?

Inside IT steht für unabhängigen und qualitativ hochwertigen Journalismus. Unsere Inhalte sind kostenlos verfügbar und bleiben dies auch weiterhin. Umso mehr würden wir uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit und unsere Recherchen mit einem Betrag Ihrer Wahl unterstützen. Vielen Dank!
Jetzt unterstützen


Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Weiterer Supply-Chain-Angriff auf Open-Source-Bibliothek

Cyberkriminelle wollten sich Zugang zu einem Open-Source-Projekt erschleichen. Das zeigt die Anfälligkeit von solchen Lösungen.

publiziert am 16.4.2024
image

Zero-Day-Lücke bedroht PAN-OS-Software von Palo Alto

Während drei Wochen konnten Hacker über eine kritische Schwachstelle in den betroffenen Systemen Remotecode ausführen. Der Hersteller empfiehlt dringende Massnahmen.

publiziert am 15.4.2024
image

Wo sich der Grossteil der Cybercrime-Aktivitäten abspielt

Eine Forschungsarbeit der Universität Oxford zeigt die globalen Cybercrime-Hotspots. Dies soll dem privaten wie öffentlichen Sektor helfen, Ressourcen gezielt einzusetzen.

publiziert am 12.4.2024
image

Podcast: Das Gesundheitswesen und die Cybersicherheit

Das Bundesamt für Gesundheit ist auf der Suche nach einem Dienstleister, der Unterstützung im Bereich Cybersicherheit bietet. In einer Ausschreibung haben wir mehrere Mängel festgestellt. In der aktuellen Podcast-Episode reden wir unter anderem darüber.

publiziert am 12.4.2024