Hacker stehlen Daten von bis zu 500 Millionen Hotelgästen

30. November 2018 um 13:44
  • security
  • cyberangriff
image

Bei einem Hackerangriff auf eine Tochter der US-Hotelkette Marriott sind möglicherweise Daten von bis zu einer halben Milliarde Kunden abgegriffen worden.

Bei einem Hackerangriff auf eine Tochter der US-Hotelkette Marriott sind möglicherweise Daten von bis zu einer halben Milliarde Kunden abgegriffen worden.
Die Gästereservierungs-Datenbank der Starwood Hotels (Sheraton, Westin Hotel, Le Meridien) sei seit 2014 regelmässig Opfer von Attacken geworden, teilte der Konzern mit. Dabei hätten Unbekannte Informationen kopiert und entschlüsselt.
Starwood gehört seit zwei Jahren zum Marriott-Konzern. Dem Unternehmen zufolge wurden bei rund 327 Millionen der betroffenen Kunden Informationen wie Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Ausweisnummern, Geburtsdaten und weitere Details offengelegt. Bei einigen weiteren könnten auch Kreditkarteninformationen betroffen sein.
Die Angriffe seien erstmals am 8. September aufgefallen, als bei einer internen Überwachungsmassnahme Alarm geschlagen worden sei. Die folgende Recherche habe gezeigt, dass die Vorfälle weit zurückreichten. Die Hotelkette kündigte an, alle Betroffenen nun per E-Mail zu informieren. Welche Hotels im Visier standen, sei noch unklar.
Marriott betonte, der Hackerangriff ändere nichts an der langfristigen finanziellen Stabilität des Unternehmens. Die unmittelbaren Auswirkungen aufs Geschäft seien noch nicht absehbar. Die Marriott-Aktie brach vorbörslich sechs Prozent ein. (sda/ts)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Cyber-Defence Campus des Bundes liefert tiefe Einblicke in KI und Security

Eine ausführliche Studie beleuchtet Risiken und Herausforderungen, die durch den Einsatz von generativer KI in der Cybersicherheit entstehen, und liefert Lösungsansätze.

publiziert am 5.7.2024
image

Nach Untersuchung: Nutzer vom Hack nicht betroffen, sagt Teamviewer

Teamviewer hat sich für die forensische Untersuchung Hilfe von Microsoft geholt.

publiziert am 5.7.2024
image

OVHcloud meldet rekordverdächtigen DDoS-Angriff

Seit Anfang 2023 gibt es immer grössere DDoS-Angriffe. Attacken mit einem Terabit pro Sekunde oder mehr gehören laut einem Bericht fast zur Tagesordnung.

publiziert am 4.7.2024
image

Europol gelingt Schlag gegen Missbrauch von Cobalt Strike

Das Red-Teaming-Tool wird auch von Cyberkriminellen genutzt. Diese suchen damit Lücken, um in Systeme einzudringen. Jetzt wurde einem Teil davon das Handwerk gelegt.

publiziert am 4.7.2024