Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

5. Oktober 2022 um 10:48
  • channel
  • übernahme
  • distributor
  • infinigate
image
Foto: AXP Photography / Unsplash

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

Die Infinigate Group übernimmt den VAD Starlink aus Dubai, teilt das Unternehmen mit Hauptsitz in Rotkreuz mit. Starlink sei in den Bereichen Cybersecurity, sicheren Cloud- und Netzwerklösungen "der Branchenprimus" in der Region Mittlerer Osten und Afrika (MEA), so die Mitteilung. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.
Innert weniger Monate folgt damit eine weitere Übernahme: Im Juli 2022 kündigte Infinigate an, die Geschäftsbereiche Cyber Security und Secure Networking der Nuvias Gruppe zu übernehmen. Im August folgte der Zukauf des britischen Cloud Solution Providers Vuzion.
Mit Starlink erfolge der "jüngste strategische Schritt im Rahmen der Expansionsstrategie", schreibt der Distributor. Damit sei Infinigate auf Märkten in über 50 Ländern präsent und verfüge über eigene Niederlassungen in mehr als 30 Staaten. Unter Berücksichtigung aller abgeschlossenen und laufenden Übernahmen verfüge die Gruppe aktuell über rund 1100 Mitarbeitende. Der für 2023 prognostizierte Gruppenumsatz liege bei 2,2 Milliarden Euro.
Starlink wurde 2005 gegründet und verfügt laut Mitteilung über mehr als 300 Mitarbeitende in 11 Ländern der MEA-Region. Die Übernahme sei "ein weiterer Schritt auf dem Weg, ein globales Unternehmen zu werden", lässt sich Infinigate-CEO Klaus Schlichtherle zitieren. "Durch den Anschluss von Starlink bieten wir unseren Herstellern und Wiederverkäufern ein deutlich erweitertes Vertriebsgebiet und nochmals gesteigertes technisches Know-how."
Starlink trete ab sofort unter dem Banner der Infinigate Group auf, heisst es weiter. Die Gründer Mahmoud Nimer und Nidal Othman würden sich am Mutterhaus beteiligen. Nidal Othman werde CEO der MEA-Region bei Infinigate, Mahmoud Nimer Präsident der MEA-Region. Beide würden an Infinigate-CEO Schlichtherle berichten.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

Heisst Klara bald E-Post?

Wie inside-it.ch erfahren hat, könnte der Name Klara bald verschwinden. Die heutige Post-Tochter rückt wohl auch namenstechnisch näher an den Gelben Riesen.

publiziert am 12.4.2024