Forterro an Partners Group verkauft

2. März 2022 um 15:58
image
Dean Forbes, CEO von Forterro

Kunden von Myfactory, Proconcept und Abas müssen jetzt ganz stark sein.

Vor Wochenfrist hat sich die ERP-Gruppe Forterro neu aufgestellt und in die Regionen Nord-, West- und Mitteleuropa aufgeteilt. Ausserdem hat sich der Konzern einerseits mit Marcus Pannier verstärkt, der ab 1. März neu die Region Mitteleuropa (DACH, Polen und osteuropäische Länder) leitet. Andererseits hat Forterro Mitte Dezember den Schweizer ERP-Cloud-Anbieter Myfactory zugekauft und damit die Kundenbasis im DACH-Raum auf einen Schlag verdoppelt.
Nun ist alles wieder anders, oder neu – je nach Sichtweise. Forterro gehört ab sofort zur Partners Group, ein auf Private Equity spezialisiertes Unternehmen mit Sitz in Baar. Wie das Unternehmen mitteilt, hat es Forterro für eine Milliarde Euro von Battery Ventures übernommen. Forterro beschäftigt nach Angaben der Partners Group über 1200 Mitarbeitende in seinen europäischen Niederlassungen in Grossbritannien, Schweden, Frankreich, Deutschland, Polen und der Schweiz.

Myfactory: zweite Übernahme in 3 Monaten

Hierzulande sind Kundinnen und Kunden von Myfactory besonders betroffen: Der ERP-Anbieter wechselt nach nur 3 Monaten erneut den Besitzer. Dasselbe gilt fürAbas, mit dem Forterro hierzulande seit 2019 präsent ist. Ebenso zum hiesigen Portfolio gehört Proconcept (ehemals: Solvaxis).
Partners Group will mit dem (bisherigen) Management zusammenarbeiten, um das Wertschöpfungspotenzial von Forterro auszuschöpfen und seine Plattform in ganz Europa weiter auszubauen, schreibt der Konzern in einer Mitteilung.
Darin lässt sich Dean Forbes, CEO von Forterro, zitieren: "Unser jüngstes Wachstum wurde durch die Übernahme und Integration spezialisierter ERP-Anbieter angetrieben." Zudem glaube man, dass die Ressourcen und das Fachwissen von Partners Group bei der "Skalierung von Technologieplattformen äusserst wertvoll sein werden, wenn wir unsere M&A-Pipeline erweitern."
Welche Konsequenzen die Übernahme für das Management von Forterro und der diversen Tochtergesellschaften sowie für die Kundschaft der ERP-Anbieter hat, lässt die Partners Group in der Mitteilung offen. Ob und welche Auswirkungen der Wechsel des Investors hat, wird sich weisen.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

BSI kauft österreichisches Fintech

Mit der Übernahme von Riskine will der Schweizer Softwarehersteller im Ausland weiter Fuss fassen. In Österreich entsteht ein neuer Standort.

publiziert am 15.5.2024
image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024
image

AWS und Microsoft investieren Milliarden in Europa

Es fliessen viele Big-Tech-Milliarden nach Deutschland und Frankreich. Auch die Schweiz geht nicht leer aus.

publiziert am 15.5.2024
image

Softwareone steigert Umsatz und Gewinn

Im ersten Quartal 2024 konnte der Stanser IT-Dienstleister gute Zahlen präsentieren. Ein Verkauf des Unternehmens an Bain Capital wird wahrscheinlicher.

publiziert am 15.5.2024