Initiative für Gaia-X-kompatible Cloud-Services wächst

18. Februar 2022, 13:36
  • channel
  • cloud
  • gaia-x
image

Im Rahmen des Leuchtturmprojekts Structura-X haben sich europäische Unternehmen bereit erklärt, interoperable, Gaia-X-konforme Cloud-Services aufzubauen.

Europäische Cloud-Anbieter haben eine Initiative für eine gemeinsame Infrastruktur im Rahmen des Gaia-X-Projekts gestartet. Die Initiative sei am Rande des Gaia-X-Summits Ende letzten Jahres entstanden, schreibt T-Systems, ein beteiligter Provider. Gestartet wurde die Initiative abgestimmt mit der Gaia-X-Trägerstiftung AISBL von 7 Unternehmen: Atos, Aruba.it, DE-CIX, Deutsche Telekom, Engineering, Noovle, TOP-IX. Inzwischen haben sich weitere Unternehmen angeschlossen. Darunter neben T-Systems auch CSI, Fabasoft oder Vivacom.
Erklärtes Ziel von Strucutra-X ist die Schaffung einer europäischen Cloud-Infrastruktur, die es Nutzern ermöglichen soll, Services und Datenräume in einer Gaia-X-konformen Infrastruktur zu testen und auszurollen. "Gaia-X und Initiativen wie Structura-X werden europäischen Unternehmen dabei helfen, Souveränität und Kontrolle über ihre Daten zu erreichen – ohne die Angst vor einem Vendor Lock-In", so Thomas King, CTO bei DE-CIX, in einer Mitteilung vom Dezember.
Insgesamt hätten sich 28 Unternehmen und Organisationen angeschlossen, schreibt nun T-Systems. Laut der Mitteilung bieten die Unternehmen nicht nur Infrastruktur an: "Sie verpflichten sich auch zur Nutzung von (Open-Source-)Technologie, um die Cloud-Dienste praktikabel zu gestalten. Dazu gehört eine Interoperabilität unter Berücksichtigung von Sicherheit und Datenschutz."
Structura-X ergänze die bestehenden branchenspezifischen Leuchtturminitiativen für die Automobilbranche (Catena-X), den Agrarsektor (AgriGaia) und die Finanzbranche (EuroDaT), erklärte DE-CIX vergangenen Dezember. Erste Structura-X-Angebote werden Mitte 2022 erwartet.

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023