Kantonsspital St. Gallen regelt SAP-Nachfolge

26. März 2024 um 10:07
image
Foto: zVg

Weil SAP die Patientenmanagement-Software IS-H nicht weiterentwickelt, vergibt das KSSG 4,6 Millionen Franken freihändig an T-Systems.

Im Kantonsspital St. Gallen (KSSG) ist SAP als "strategische ERP-Software" im Einsatz, wie es auf der Beschaffungsplattform Simap heisst. Weil der deutsche Konzern seine Patientenmanagement-Lösung IS-H ab dem Jahr 2030 jedoch nicht mehr weiterbetreibt, müssen Spitäler wie das KSSG für Ersatz sorgen, um Patientendaten weiterhin verwalten und Honorare abrechnen zu können.
Das KSSG hat sich für die naheliegendste Lösung entschieden und vergibt den Auftrag mit einem Volumen von 4,6 Millionen Franken freihändig an den SAP-Berater ATSP in Partnerschaft mit T-Systems Schweiz. Das Unternehmen hat die SAP-Lösung übernommen und will ab 2025 einen Nachfolger auf Basis von S/4Hana zur Verfügung stellen. Noch im Laufe des ersten Halbjahres soll es erste Einblicke in das neue ERP aus dem Hause T-Systems geben.

Keine Neukonzeption notwendig

In der Begründung für den freihändigen Zuschlag schreibt das KSSG auf Simap, dass die Nachfolgelösung namens TSHC.suisse auf dem bereits heute im Einsatz stehenden Produkt basiere und vergleichbare Funktionen biete. Dadurch reduziere sich der Einführungs- sowie Schulungsaufwand. Zudem sei durch die Bereitstellung eines Conversion-Tools für die Übernahme von Custom-Code und Daten in die Nachfolgelösung keine Neukonzeption notwendig und der Investitionsschutz für frühere Zusatzentwicklungen bleibe erhalten. Technisch und funktional "bestehen keine angemessenen Alternativen zu TSHC.suisse", so das Kantonsspital.
Zum gleichen Schluss ist Anfang 2024 auch das Kinderspital Basel gekommen, das ebenfalls auf die Nachfolgelösung von T-Systems wechselt.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Rivella modernisiert Datenspeicherung mit HPE.

Als bei Rivella das wichtige Storage-System erneuert werden musste, implementierte Bechtle zwei HPE Alletra Storages mit der HPE GreenLake Technologie und übernahm den Service dazu. Das neue System von Hewlett Packard Enterprise überzeugt durch herausragende Leistung bei hoher Datenverfügbarkeit.

image

Google: KI-Suche und eine Antwort auf ChatGPT-4o

Die mit KI angereicherte Suche wirft ernste Fragen für Site-Betreiber auf. Google kündigte auch viele weitere KI-Neuerungen an.

publiziert am 15.5.2024
image

Machen xAI und Oracle bei KI gemeinsame Sache?

Gerüchten zufolge will das KI-Startup von Elon Musk GPU-Server bei Oracle mieten. Dafür sollen 10 Milliarden Dollar fliessen.

publiziert am 15.5.2024
image

SAP-Mitgründer Hasso Plattner tritt ab

Nach über 20 Jahren als Verwaltungsratsvorsitzender des ERP-Giganten gibt der Mitgründer seine Macht ab.

publiziert am 15.5.2024