34 Stunden Ausfall bei Hostpoint

27. Dezember 2005, 14:26
  • hostpoint
image

Verkürzte Feiertage für die Supporter von Hostpoint...

Verkürzte Feiertage für die Supporter von Hostpoint...
Der Rapperswiler Hoster und ISP Hostpoint meldete über die weihnachtlichen Feiertage einen Ausfall. Das mit dem "Swiss Quality Hosting"Label ausgezeichnete Unternehmen kämpft offenbar seit zirka zwei Wochen mit massiven Problemen, wie ein verärgerter Kunde gegenüber inside-it.ch sagte. Es handle sich angeblich um eine Mailserver-Migration, die offenbar missglückt ist.
Wie Hostpoint heute Nachmittag in einem Mail an die Kunden schreibt, seien am Montag, 26. Dezember, um 4 Uhr morgens gravierende Fehler auf einem Dateisystem des neuen Storage-Backends festgestellt worden. Diese Fehler hätten unter anderem dazu geführt, dass sowohl die Websites von Kunden als auch die E-Mail-Services nicht mehr zur Verfügung standen.
Gemäss dem E-Mail von Hostpoint war das Supportteam 24 Stunden im Einsatz und hat "sofort versucht, das Problem zu lösen". Später seien auch Techniker des Hardware-Lieferanten aus der Schweiz und den USA beigezogen worden. Um 12 Uhr musste das defekte Dateisystem offline genommen werden, um grössere Schäden zu vermeiden und um es zu analysieren.
Diese Analyse habe sich "sehr aufwändig gestaltet", konnte aber nun abgeschlossen werden. Die darauf folgende Reparatur nahm ebenfalls "relativ viel Zeit" in Anspruch, weil das Supportteam sicherstellen musste, dass alle Kundendaten komplett und fehlerlos blieben. Seit heute 14 Uhr ist alles wieder funktionstüchtig. Gemäss dem Informations-Email gingen keine Daten verloren und es seien bereits entsprechende Massnahmen getroffen worden, um ähnliche Vorfälle in Zukunft zu vermeiden.
Leider war heute von Hostpoint niemand per Telefon oder E-Mail erreichbar, der dazu Stellung nehmen konnte. Es ist nicht bekannt, wie viele Kunden betroffen waren. Einige wissen es möglicherweise wegen den Feiertagen noch gar nicht. Hostpoint betreibt 45'000 Domains für 35'000 Kunden und beschäftigt in Rapperswil 15 Mitarbeitende. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Top-Level-Domain ist ein Flop

Rund 1,3 Millionen Franken hat .zuerich den Kanton und seine Partner bis heute gekostet. Doch Domains wurden nur wenige vergeben.

publiziert am 29.7.2022
image

Hostpoint vermeldet Rekordwachstum

Der Rapperswiler Internetdienstleister blickt auf ein gutes Jahr zurück. Nach viel Bewegung im Markt betont Hostpoint seine Unabhängigkeit.

publiziert am 16.2.2022
image

Zürcher Unternehmen können .zuerich-Domains registrieren

Hostpoint ermöglicht Gesuche für die Top-Level-Domain.

publiziert am 19.8.2021
image

Hostpoint aktiviert DNSSEC für .ch-Domains

Bis 2026 will das Bakom 60% aller .ch-Domains mit DNSSEC abgesichert haben. Ende letzten Jahres war man von dem Ziel noch weit entfernt.

publiziert am 28.7.2021