Armee baut Cyber-Ausbildung aus

8. Oktober 2021, 13:28
  • security
  • schweiz
  • verwaltung
  • ausbildung
image

Die Armee erweitert ihre IT-Security-Ausbildung um einen vordienstlichen Lehrgang mit dem Ziel, mehr Talente anzulocken.

Die Schweizer Armee will mehr junge IT-Security-Talente finden und für den Cyberlehrgang begeistern. Dazu startet die Armee die "Vordienstliche Ausbildung Cyber". Diese beginnt laut einer Mitteilung im Herbst 2021 mit einem ersten Pilotanlass. Geplant ist demnach, diesen in den kommenden Jahren mit weiteren Events und Online-Trainings auszubauen.
Rund 20 Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren und mit unterschiedlichem Vorwissen sollen zum ersten Anlass eingeladen werden. Die Anmeldefrist läuft noch. Die ersten Bewerbungen seien vielversprechend, heisst es weiter.
Am Anlass sollen sie in kleinen Gruppen mit praktischen Arbeiten technische Aspekte, Hintergrundinformationen oder die möglichen Auswirkungen eines Angriffs kennenlernen. Nach dem Pilot-Event stehe den Teilnehmenden ein Online-Training zur Verfügung, mit dem sie ihr Wissen vertiefen können.
Künftig soll die Vordienstliche Ausbildung Cyber als Basis für den Cyberlehrgang etabliert werden. So könne man Grundlagenthemen, die sonst zu Beginn des Lehrgangs anfallen, bereits durch die Ausbildung abdecken. Dadurch könne das fachliche Niveau der Absolventen angehoben werden, schreibt die Armee. Ziel sei zudem, die Anzahl der Teilnehmenden pro Lehrgang von 20 auf 40 zu erhöhen. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

Edöb besetzt weitere Stellen wegen der Revision des Datenschutzgesetzes

Derzeit sucht der Datenschutzbeauftragte einen Informatiker für die Leitung von Kontrollen. Im Rahmen des neuen DSG wurden 8 Vollzeitstellen gesprochen.

publiziert am 12.8.2022
image

BIT bricht Ausschreibung für schweizweite IKT-Stores ab

Kein externer Dienstleister hat eine Offerte eingereicht. Auf die heutigen Supportleistungen habe der Abbruch aber keine Auswirkung, erklärt uns das Bundesamt.

publiziert am 12.8.2022
image

Cyberattacken abwehren bis zum Burnout

Laut einer aktuellen Umfrage leidet fast die Hälfte aller Incident-Responder unter extremem Stress oder sogar Burnouts.

publiziert am 11.8.2022