Auch Sunrise steigt in den TV-Breitband-Markt ein

4. September 2009, 11:42
  • telco
  • sunrise
image

Ab 2010 will der Telekommunikationskonzern Sunrise seinen Kunden ein TV-Grundangebot via Telefonleitung kostenlos nach Hause liefern.

Ab 2010 will der Telekommunikationskonzern Sunrise seinen Kunden ein TV-Grundangebot via Telefonleitung kostenlos nach Hause liefern. Wie 'cash.ch' schreibt, will die TDC-Tochter Sunrise damit vor allem für bestehenden Kunden Anreize schaffen, dem Anbieter treu zu bleiben. Darauf deutet auch der von der Online-Zeitung kolportierte Lancierungszeitraum im Sommer nächsten Jahres hin. Dann laufen nämlich die 12-Monats-Verträge derjenigen Kunden ab, die sich im Zuge der Entbündelung der "letzten Meile" für Sunrise entschieden haben.
Sunrise dementiert diese Pläne offiziell, nach Informationen der Online-Zeitung ist die interne Umsetzung aber bereits angelaufen. Sunrise-Sprecher Dominique Reber bestätigt lediglich , dass entsprechende Tests stattgefunden hätten. Zu Details wollte er sich allerdings nicht äussern. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022
image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022 1
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1