Avaya kommt Übernahme der Nortel-Geschäftskundensparte näher

17. September 2009, 13:22
  • telco
  • avaya
  • gerichtsurteil
  • übernahme
image

Der Netzwerk-Komponentenhersteller und VoIP-Spezialist Avaya ist der Übernahme des Geschäftskundenbereichs von Nortel ein Stück nähergekommen.

Der Netzwerk-Komponentenhersteller und VoIP-Spezialist Avaya ist der Übernahme des Geschäftskundenbereichs von Nortel ein Stück nähergekommen. Ein Gericht im amerikanischen Wilmington hat die Klage von Verizon abgewiesen, wonach ein Verkauf der Sparte die Sicherheit von Behördennetzwerken beinträchtigen könnte. Die kanadische Regierung wiederum hat ein Begehren von Research In Motion (RIM) abgewiesen, den "Ausverkauf von mit Steuergeldern finanziertem Know-How" zu verhindern. Dies berichtet das 'Wall Street Journal' in seiner heutigen Ausgabe.
Gemäss Nortel soll die Übernahme durch Avaya bis Ende Dezember abgeschlossen sein. Allerdings sind derzeit noch weitere Verfahren gegen die Übernahme bei Gerichten in Israel und Frankreich hängig. Ebenfalls hängig ist die Zustimmung der Kartellbehörden.
Avaya will für den Geschäftsbereich "Enterprise Solutions" von Nortel 900 Millionen US-Dollar bezahlen und wird weitere 15 Millionen für Massnahmen bereitstellen, um wichtige Nortel-Angestellte zum Verbleib im Unternehmen zu bewegen. Wie Avaya mitteilt, sollen mindestens 75 Prozent der "Enterprise-Solutions"-Mitarbeiter übernommen werden. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023