Avectris bleibt auf Wachstumskurs

10. Dezember 2019, 13:34
  • channel
  • avectris
  • wachstum
  • geschäftszahlen
image

Für das Ende September abgeschlossene Geschäftsjahr 2018/19 weist der IT-Dienstleister Avectris einmal mehr gute Zahlen aus.

Für das Ende September abgeschlossene Geschäftsjahr 2018/19 weist der IT-Dienstleister Avectris einmal mehr gute Zahlen aus. Den Umsatz habe man um 40 Prozent auf 125,3 Millionen Franken steigern können, teilt das Unternehmen mit. Im Vorjahr waren noch 89,5 Millionen Franken erwirtschaftet worden.
Zum Gewinn machte das Mitte 2015 aus der Axpo Informatik hervorgegangene Unternehmen wie in den vergangenen Jahren keine Angaben. Auf Anfrage bestätigt Sprecherin Sandra Epper immerhin, dass auch in den zurückliegenden 12 Monaten profitabel gearbeitet worden sei.
Das rasante Wachstum verdanke man zur Hälfte diversen Neukunden und langfristigen strategischen Projekten sowie zur anderen Hälfte den Akquisitionen von dem Outsourcer Comicro, heisst es zum Jahresergebnis weiter. Organisch habe das Umsatzwachstum 21 Prozent betragen.
Zugelegt hat auch die Belegschaft, die von 282 Mitarbeitenden im Dezember 2018 auf nunmehr rund 380 angewachsen sei. Sie arbeiten ausser am Hauptsitz in Baden auch an den Standorten in Wallisellen und Wangen bei Dübendorf. Derzeit zähle man rund 220 Kunden, schreibt Avectris.
Adressiert werden weiterhin Schweizer Mittelstandsunternehmen primär aus der Dienstleistungsbranche, Industrie, Finanzwirtschaft und dem Gesundheitswesen sowie aus dem öffentlichen Sektor und von den Energieversorgern. Inhaltlich biete man diesem Kundenkreis hybride Cloud-Lösungen, Outsourcing, SAP S/4HANA, Collaboration, IT Service Management sowie schwerpunktmässige Beratungen unter anderem in Sachen IT-Security und Business-Continuity. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Infinigate will Teile von Nuvias übernehmen

Die Geschäftsbereiche Cyber Security und Secure Networking der Nuvias Gruppe sollen zu Infinigate wechseln.

publiziert am 5.7.2022
image

Infoniqa SQL wird an Investoren verkauft

Mit neuem Kapital will der IT-Dienstleister auch das anorganische Wachstum vorantreiben. Gleichzeitig tritt der frühere CEO und aktuelle VRP Urs Tschudin kürzer.

publiziert am 5.7.2022
image

Faigle legt Tochterfirmen zusammen

Mit einer "One-Brand-Strategie" werden neu auch die Tochterunternehmen Couvertic und CM First unter der Dachmarke Faigle geführt.

publiziert am 4.7.2022
image

Chip-Knappheit beeinträchtigt Microsoft-Cloud

Aufgrund fehlender Bauteile sollen manche Rechenzentren bereits im gelben Bereich laufen. Dies bedeutet, dass weniger Cloud-Server als üblich verfügbar sind.

publiziert am 4.7.2022